UO Sigena

Willkommen im Forum von Sigena!

Ningel-Hüpf-Zelt

Charakter-/Reisegeschichten, Gildenkriege usw. (Beiträge nur im RP-Stil!)

Re: Ningel-Hüpf-Zelt

Beitragvon Witwe Maryse » Fr 1. Jul 2011, 20:05

Herzallerliebster Varromier..

ICh war erstaunt zu hören, das ihr unsere letzte Sauftour doch noch irgendwie überlebt habt. Um so mehr freue ich mich das ihr den schweren Weg der äußerst harten Entziehung im Spital auf der Sandinsel gewält habt.
Ich wünsche euch viel Glück bei eurer Arbeit im Staatsdienst und da ich eine so hübsche, liebreizende, wundervolle, hilfsbereite und brave Bürgerin Sunnas bin, habe ich meinen Zoll in Form von LEERGUT in Sunna verteilt.

So dann herzallerliebster "Gefreiter" Varro..mir *hust*


Ich hoffe ihr besucht mich mal wieder auf einen Tollkirschenschnaps ?????

P.S. übrigens es war kein Pickel, ich habe doch Herpes *LACHT*

küßchen, küßchen euer elfchen maryse



ANNA!!!!!!!!!!!!!
Bring den Zettel hier mal zu den Staats"dienern" *lacht*

Witwe Maryse
Offline
 
Beiträge: 615
Registriert: So 2. Aug 2009, 10:51

Re: Ningel-Hüpf-Zelt

Beitragvon Witwe Maryse » Mi 25. Dez 2013, 20:57

Gelangweilt kippt die Witwe einen Tollkirschenschnaps nach dem anderen in ihre hohle Rübe. In zwischen ist sie von Flaschen auf kleine Fässchen umgestiegen, da ihr das zu viel Arbeit war, dauernd dieses beschissene Leergut weg zu schaffen. Außerdem hatte sie vor kurzem festgestellt das diese Fässchen auch ganz gut brennen, was das leidige Müllproblem gelöst hatte.

Wehmütig denkt sie an die alten Zeiten, als ein Vicroar das Land unsicher gemacht hatte.
Ach hat mich das so scharf gemacht, all das viele Blut, der Gestank nach Verwesung, die rollenden Köpfe. Seuftz sie vor sich hin.

Irgendwann so erinnert sie sich, hatte sie doch mal einen Grundkurs in Totenbeschwörung abgelegt. Mühsam versucht sie sich daran zu erinnern. Das viele nachdenken bereitet ihr Kopfschmerzen. Eilig torgelt sie in ihren Vorratskeller und kramt ein Fässchen mit extra Tollkirschenkonzentrat heraus.


Ah, das wird mir helfen mich zu erinnern.

Gierig setzt sie an und kippt sich den Inhalt des Fässchens in die Rübe.

Dann kommen die Erinnerungen...

Um mit Toten in Kontakt zu treten muss man eigentlich nur....
Sie kratzt sich ausgiebig am Hintern und macht dabei einen erleichterten Gesichtsausdruck.

Die Gedärme von 1-2 Toten in einen Kessel werfen. Das Ganze gut verrühren und mit ein bis zwei Eiern abschmecken.
Sie hält inne. ABSCHMECKEN?
Die Witwe schüttelt den Kopf. Nein, das war das Rezept für Omas Hochzeitstorte. Gierig nimmt sie noch einen sehr großzügigen Schluck aus dem Fäßchen.

Stimmt! Ich muss abgetrennte, gut abgestandene Körperteile, bei Vollmond auf den Altar packen, mit PferdepisXe übergießen und ganz oft den Namen des Toten murmeln. So lang bis dieser antwortet.

Hecktisch guggt sie sich um. Verdammt, keine wahllos abgetrennten Körperteile und der blöde Lehrling ist auch nicht da. Murmelt sie vor sich hin.
Da entdeckt sie ein Schwein. Fix zerstückelt sie das quiekende Biest, in tragbare Häppchen und packt diese auf den Altar.
So groß wird der Unterschied sicher nicht sein. Zur Sicherheit werd ich OrkpisXe drüber gießen. Murmelt sie.

Gesagt getan...

Sekunden später sitzt sie in ihrer seid Jahren ungewaschenen Sonntags- Feinripp- Unterwäsche, welche sie vom Oma geerbt hatte, vorm Altar und murmelt bzw. lallt einen Namen.



Vicroar Silverskin Vicroar Silverskin Vicroar Silverskin Vicroar Silverskin Vicroar Silverskin Vicroar Silverskin Vicroar Silverskin Vicroar Silverskin Vicroar Silverskin Vicroar Silverskin Vicroar Silverskin Vicroar Silverskin Vicroar Silverskin Vicroar Silverskin Vicroar Silverskin Vicroar Silverskin Vicroar Silverskin Vicroar Silverskin Vicroar Silverskin Vicroar Silverskin Vicroar Silverskin Vicroar Silverskin Vicroar Silverskin

Nach einer Weile fängt sie an zu fluchen. Verdammtes Totenbeschwörungszeugs, das macht ja durstig und greift nach dem Fässchen.
Aus der Ferne ertönt ein ein Grunzen und Quieken.


Verdammte Grütze, hab ich ein totes Schwein beschworen ??? Vielleicht sollte ich doch echte Teile von Menschen nehmen.

Genervt torgelt sie rüber in die Halle der Schriften und pappt einen rosanen, nach tollkirschenschnaps und Erbrochenem müffelnden Zettel an die Wand.

Ich die wunderhübsche Witwe Maryse suche ein paar abgetrennte Körperteile...
ähm, ja für meinen Erbseneintopf!!!!
Bitte, keine von diesem Waldläuferpack... diese müffeln mir zu sehr nach Tier.

Küßchen, Küßchen..

Die heißeste Frau Sigenas

Witwe
Wir sterben viele Tode, solang wir Leben, der Letzte ist nicht der Bitterste.

Witwe Maryse
Offline
 
Beiträge: 615
Registriert: So 2. Aug 2009, 10:51

Re: Ningel-Hüpf-Zelt

Beitragvon Bino » Do 26. Dez 2013, 15:38

Vicroar,einst einer der mächtigsten Männer , lag am Strand seine Ruheresidenz und genoß es, sich die Sonne auf seinen Pelz brennen zu lassen,plötzlich über kam ihm ein Kälteschauer

Oh, das muss diese sexy Lady mit den zarten behaarten Hügelchen im Gesicht gewesen sein. Sie versucht bestimmt wieder mich zurück ins Leben zu holen, denken doch alle, ich sei verstorben. Diese alte Schnalle, ich liebe sie ja doch irgendwie, in etwa wie meinen alltäglichen Stuhlgang.

Vicroar sprang auf, rief einer seiner vielen leicht bekleideten Dienstmädchen zu sich und befahl ihr seinen gesprochenen Text niederzuschreiben :

Liebe Maryse, liebes Volk,verhasste Untertanen und Götter,
Auf diesem Wege wird es Zeit euch mitzuteilen, dass ich nicht,wie angenommen tot sei, wurde ich doch unsterblich nach meiner Auferstehung. Mich erfreut es, dass ihr diesen Tag feiert und gar beschenkt und Bäume schmückt.

Mir geht es sehr gut, ich zog in ein fernes Land, da meine Knochen müde sind,von den vielen Kämpfen. Ich wollte und konnte nicht mehr meine alte unbarmherzige Kraft abrufen, wie ich es gern gehabt hätte und ihr verdient.

Es wird keine Rückkehr in euer schönes Land geben, ich habe hier alles was ein alter Mann zum Leben braucht. Bier,schmutzige Mädchen, ein Haus direkt am Strand und viele Angestellte. Ich vermissmanchmal mein altes Heim,meine Freunde, ja sogar Dorka und die Valeries Gang, aber dennoch bleibe ich hier.

Liebe Freunde,Fremde und auch Feinde, haltet mich in gesegnet er Errinerung.

So Nun ziehe los, mein Mädchen, Überbringer diese Nachricht , gebe Maryse einen Kuss von mir und bringe mir ihren wahnsinnig leckeren Schnaps mit.

nun setzte er sich wieder hin, rief zwei seiner Mädchen zu sich und verlangte das,wozu sie geboren wurden. Nachdem das alleserlwdigt war, nahm er sein Bier,drehte sich eine kegelförmige aus mehreren Blättchen gekleppte Zigarette und inhalierte diese. Grinst und ruft

Oh Vicroar,in Vicroar, dein neues Leben ist wunderbar
Benutzeravatar
Bino
Offline
 
Alter: 36
Beiträge: 608
Registriert: Mo 6. Apr 2009, 07:28

Re: Ningel-Hüpf-Zelt

Beitragvon Witwe Maryse » Fr 20. Jun 2014, 21:24

ER! desen name nicht genannt werden darf ist zurück...

*freudig eine flasche tollkirschendesifekt köpft*

von den toten auferstanden, streift er unter uns ...

hältet eure köpfe fest ihr bauersöhne und bauerntöchter ... :D
Wir sterben viele Tode, solang wir Leben, der Letzte ist nicht der Bitterste.

Witwe Maryse
Offline
 
Beiträge: 615
Registriert: So 2. Aug 2009, 10:51

Re: Ningel-Hüpf-Zelt

Beitragvon Witwe Maryse » So 23. Nov 2014, 12:28

ja, da fliegt mir doch glatt der Schlüpper weg, wer ist den da von den Toten wieder Auferstanden..
Schnüffelt in der Luft.
Oh mein Gott, welch widerlicher Verwesungsgestank.
Wirft Vicorar ein Stück Seife hin.

Hüpft freudig davon... und holt sich nen extra großes Fass Tollkirschenschnaps.
Das muss gefeiert werden
Hicks
Wir sterben viele Tode, solang wir Leben, der Letzte ist nicht der Bitterste.

Witwe Maryse
Offline
 
Beiträge: 615
Registriert: So 2. Aug 2009, 10:51

Vorherige

Zurück zu Rollenspiel Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron