UO Sigena

Willkommen im Forum von Sigena!

Ningel-Hüpf-Zelt

Charakter-/Reisegeschichten, Gildenkriege usw. (Beiträge nur im RP-Stil!)

Ningel-Hüpf-Zelt

Beitragvon Witwe Maryse » Fr 3. Sep 2010, 14:20

Die Witwe kommt, quietschvergnügt in die Halle der heiligen Schriften gehüpft. Gefolgt von mindestens 20 Mann, schwer bepackt, schaufend und nach Luft schnappend trotten sie hinter der liebreizenden Witwe her. Mitten in der riesigen, riesigen Halle bleibt die Witwe plötzlich stehen und sagt. „Hier, genau hier. Hier soll es stehen. Beeilt euch ihr Faulpelze, ich gab euch Unsummen von Gold, so den ihr stattlichen Recken legt euch ins Zeugs.“

Mürrisch verrichteten die Leibeigenen, was ihnen aufgetragen ward und Stunden später stand, in der Mitte der riesigen, riesigen Halle, ein Zelt.

Die Witwe kam eiligst herbei um ihr neustes Werk zu bewundern, hüpfte um das Zelt und klatschte vor Freude in die Hände.

Dann zog sie einen rosafarbenen Zettel aus ihrem mit feinster Spitze besetzten Kleid hervor und heftete diesen neben dem Eingang an das Zelt. Sorgsam überflog sie die Zeilen, damit sie auch nichts vergaß.


Dies ist das Ningel- Hüpf- Zelt, der Witwe Maryse.

Nun werdet ihr euch sicher Fragen, was soll das. Es handelt sich eigentlich um ein sogenanntes Seelsorge-Zelt und ist dafür gedacht den Bewohnern Sigenas über schwere Zeiten zu helfen.
Die Idee hierfür kam mir, als mein kürzlich verblichener Mann Nachts immer unter der Bettdecke weinte. Es gibt ja so viele Gründe warum man mein Zelt aufsuchen sollte.

Zum Bleistift:


:mrgreen: Ihr fühlt euch als Krieger/ Zauberer/ Handwerker/ Waldi (bitte Tiergeruch abwaschen oder eben mit was Wohlriechendem überdecken) nicht ernst genommen.
:mrgreen: Ihr habt Beziehungsprobleme mit eurem Weib/ Mann oder Gildenkumpel.
:mrgreen: Euer Packi lacht euch immer aus, wenn ihr es dressieren wollt.
:mrgreen: Ihr fühlt euch allein.
:mrgreen: Ihr habt einen unstillbaren Hass auf alles was sich bewegt.
:mrgreen: Euer Nachbar spuckt immer über den Zaun.
:mrgreen: Oder ihr werdet immer fort gejagt wenn ihr euer Thema zur Sprache bringen wollt.

:mrgreen: Oder eben ihr wollt einfach nur mal tierisch über den „Einen“ lästern.

Nun sich seid ihr gespannt, wie ich euch dabei helfen kann....

Nun ich höre zu und gebe hin und wieder einen Witwen- Typischen-Kommentar ab oder ich Lästere eben mal mit. Aber am liebsten verbreite ich den neuesten Tratsch weiter.

Die Ningel- Hüpf- Zelt- Regeln.

:twisted: Kein Tiergeruch!!!
:twisted: Keine Kaugeräusche (das macht mir Angst)!
:twisted: Kein hektisches Waffengeklirr.

Gern Alkoholisiert und Wütend.... da erzählt es sich besser!

Zuerst wird sich immer höflich vorgestellt.

Ihr dürft mich auch Beschimpfen, habe ein dickes Fell.

Freudig hüpft die Witwe wieder um ihr neues Zelt.
Wir sterben viele Tode, solang wir Leben, der Letzte ist nicht der Bitterste.

Witwe Maryse
Offline
 
Beiträge: 615
Registriert: So 2. Aug 2009, 10:51

Re: Ningel-Hüpf-Zelt

Beitragvon Bino » Fr 3. Sep 2010, 14:55

Vicroar Silverskin hört von diesem tollen Zelt und besucht die Witwe.

Als sie nach wie vor dort hüpfenderweise um das Zelt herumlief, zog Vicroar diese brutal an den Haaren zu sich, führte die kalte Klinge seines Katanas an ihren Hals und flüstert ihr leise ins Ohr :

Code: Alles auswählen
Ich sah die KdN, wie sie an die Stadtmauer ihren Namen pinkeln, leider schafften sie dieses nichtmal ohne Rechtschreibfehler.


Danach schubste er die Witwe brutal beiseite und zog wieder von dannen.
Benutzeravatar
Bino
Offline
 
Alter: 36
Beiträge: 608
Registriert: Mo 6. Apr 2009, 07:28

Re: Ningel-Hüpf-Zelt

Beitragvon Witwe Maryse » Fr 3. Sep 2010, 15:04

Den Schreck noch immer in den Knochen, kroch die Witwe in ihr Zelt. Sie holte leicht zitternd ihr rosafarbene todo- Liste heraus und vermerkte mit zittriger Schrift.

Schnellstens Regeln ändern. KDN sollen im Zelt windeln tragen, damit sie mir nicht mein Zelt mit ihren Namen vollpieseln.

Dann eilte Maryse zum Medizinschränkchen und holte ihren geheimen Tollkirschenschnaps heraus und nahm einen großen, großen Schluck.
Wir sterben viele Tode, solang wir Leben, der Letzte ist nicht der Bitterste.

Witwe Maryse
Offline
 
Beiträge: 615
Registriert: So 2. Aug 2009, 10:51

Re: Ningel-Hüpf-Zelt

Beitragvon voiceattack » Fr 3. Sep 2010, 17:03

*Talisan betritt mit einem verzweifelndem Blick das Zelt der Witwe*

Seid gegrüßt Witwe Maryse

ich habe auch ein problem.
Ich glaube das, wie ihr schon erwähnt habt, mir meine lieben Nachbarn über den Zaun spucken und sogar urinieren.

Nun frage ich mich was ich mit denen machen soll.

Soll ich ihnen schlicht und einfach den Kopf abschlagen,
das haus anzünden,
oder meint ihr es reicht eine tracht prügel?


Außerdem wollte ich ja, wie ihr evtl bereits gehoert habt, mich als schafzüchter zurückziehen.
nun kam aber Gestern ein Druide namens Ubriel an meinen garten und hat jetzt auch noch meine letzten paar Schäfchen geschlachtet und ist über sie hergefallen.
Ich dachte immer das Druiden Tiere lieben und das sie ihnen kein Haar krümmen würden, wenn sie niemanden etwas tun.
Meint ihr ich soll es nochmal mit neuen Schafen versuchen oder lieber meinen alten "Beruf" wieder aufnehmen?

voiceattack
Offline
 
Beiträge: 180
Registriert: So 25. Okt 2009, 22:28

Re: Ningel-Hüpf-Zelt

Beitragvon Witwe Maryse » Fr 3. Sep 2010, 17:31

Als sie Talisan erblickt, hechtet die Witwe geschwind wie der Wind zum Meddizinschränkchen und holt den Tollkirschenschnaps raus. Sie nimmt einen riesen, riesengroßen Schluck und denkt..
Wow, die schweren Jungs haben heute Ausgang.

Kommt ruhig näher Talisan und nehmt ein Schlückchen *hicks*
Welchen eurer Nachbarn meint ihr? Doch nicht etwa diesen Waldläuferfreund Kaali? Ich würde sagen, ihm dem Kopf spalten, das Haus anzünden und sein Packi häuten und grillen :D

Ach eure Schäfchen sind tot??? Oh je, ich fand die so süß. Was ist mit meinem Lieblingsschaf Hans Günter??? Etwa auch .. t o t?

Die Witwe torgelt wieder zum Medizinschränkchen.

Auf diesen Schock brauch ich noch einen *hicks*
Na wie dem auch sei, ich find es okay. So müffelt ihr wenigstens nicht mehr nach Tier. Aber die Unkosten für die armen, armen Tiere würde ich an eurer Stelle von diesem wüsten Wüstling Ubriel zurückfordern. Viell. noch mit einem Aufschlag für die Witwen und Weisen.
Ach der arme Hans- Günter! seufzzzzzzzzzzzzz

Wisst ihr der Vic war heute hier, man ich kann euch sagen, der hat mich viell. erschreckt. Aber er flüsterte mir. Schnell hält die Witwe die Hand vor dem Mund. *flüster flüster*

Ja, sowas machen die.
Wir sterben viele Tode, solang wir Leben, der Letzte ist nicht der Bitterste.

Witwe Maryse
Offline
 
Beiträge: 615
Registriert: So 2. Aug 2009, 10:51

Re: Ningel-Hüpf-Zelt

Beitragvon xXaRaDoSXx » Fr 3. Sep 2010, 17:53

*Xarados betritt die Hallen der Schriften und ließt sich den heruntergekommenen Schmutz durch*
*Schnappt sich eine Feder und ein kleines Tintengläschen, und schreibt*

Witwe Maryse, ich, Xarados habe ebenso ein Problem. Ich lästere sehr ungern.... nunja.

*immer kleiner schreibt*

Ihr habt euch von unzähligen Männern das Zelt aufbauen lassen... ich weiß nun weswegen warum ihr eine Witwe seid ! Ihr wolltet es nicht anders, nun können unzählige sagen, dass sie auch einmal einer Witwe das Kissen ins Gesicht gedrückt hat.

Und dieser Vicroar.... ich glaube, dass er einen ganz winzigen Horizont hat und zu viele von diesen furchteinflößenden Pilzen gegessen hat. Ich persönlich bin nicht mehr in der KdN, ich nehme sie also nicht in Schutz.

Aber wieder zurück zu Euch, Witwe: Ihr solltet euch mal die Haare waschen, und euch etwas ordentliches anziehen.... ihr seht schrecklich aus.

Und gebt auf euch acht, denn ich werde mein Speer nicht so zart bei euch einsetzen, wie es Vicroar mit seinem Katana tat.

*heftet das Pergament unter den Schmand, was andere von sich gegeben haben und verlässt lachend die Hallen der Schriften*
....auch Du wirst mal mein Opfer sein....
Benutzeravatar
xXaRaDoSXx
Offline
 
Beiträge: 761
Registriert: Mi 7. Okt 2009, 11:32

Re: Ningel-Hüpf-Zelt

Beitragvon Witwe Maryse » Fr 3. Sep 2010, 18:13

Die Witwe wacht auf, in einem Meer aus leeren Tollkirschenschnapsflaschen.
Uii was für ein Tag heute. Denkt sie sich und kratzt sich im Halbschlaf den Hintern.
Dann entdeckt sie auf dem Boden ein Zettelchen. Aufmerksam liest sie den Zettel.. Xarados, Xarados murmelt sie vor sich hin. Irgendwoher kenn ich ihn. Na egal, es wird mir schon einfallen. Zur Sicherheit schreib ich ihm lieber auch ein Zettel, viell. ist der Herr ja zu schüchtern.


Sagt es keinem weiter, aber dieser Vic macht mir auch ein wenig Angst. Er ist ja so grob.

Ach je und der nächste droht mit seiner Klinge. Ich glaub ich brauch noch einen kleinen Schluck.

Man, man was für ein Tag.
Wir sterben viele Tode, solang wir Leben, der Letzte ist nicht der Bitterste.

Witwe Maryse
Offline
 
Beiträge: 615
Registriert: So 2. Aug 2009, 10:51

Re: Ningel-Hüpf-Zelt

Beitragvon Witwe Maryse » Mi 8. Sep 2010, 12:27

Wutschnaubend stampft die Witwe in ihr Zelt, reißt ihr Medizinschränkchen auf und holt ihren Tollkirschenschnaps heraus. Augenblicke später schreibt sie einen Brief an ihre beste Freundin.

Schätzchen, Süße...

Du glaubst nicht wie aufgereggt und wütend ich gerade bin. Diese impertinente Person von Juli Irgendwas, stielt mein Leben und meine Geschichte. Gibt sich als Lageristin auf, derweil hat dieses Miststück noch nicht einmal einen Abschluß auf der Grundschule in SUnna geschafft. Dieses Miststück bezeichnet sich selbst auch noch als Hübsch... ich kann dir sagen, dieser Dorftrampel ist alles andere als hübsch, mit diesem gewaltigen Oberlippenbart, kann man doch glatt als Mann durchgehen. Deshalb gaben ihre Eltern ihr vermutlich auch den Namen Juli ...
Oh, Süße ich koche, ich koche so fürchterlich....
Bezeichnet sich dieses Früchtchen als Witwe, ich kann dir sagen die hat noch nicht mal ein Mann aus der Nähe gesehen. Geschweige den in ihrem Ehebett.
Tzzz, Witwe das ich nicht lache. Sie wird nichts zu lachen haben, niemand schmuckt sich mit meinen Federn! NIEMAND! Und schon gar kein Bauerntrampel mit Gummistiefeln!


So meine Teuerste ich muss Gifte mischen, Türen eintreten und diese Juli Göre vermöbeln.

Küßchen, Küßchen ich melde mich wieder.
Wir sterben viele Tode, solang wir Leben, der Letzte ist nicht der Bitterste.

Witwe Maryse
Offline
 
Beiträge: 615
Registriert: So 2. Aug 2009, 10:51

Re: Ningel-Hüpf-Zelt

Beitragvon Peter Lustig » Mi 8. Sep 2010, 13:14

Juli geht in die Sunna Kirche um ihren verschwunden Freund zu Trauern
da Setzt sich der Pfarrer sich neben Sie und sagt
:" na mein HÜBSCHES Kind was liegt euch auf den Herzen?"



"Meine Zunge war schneller Hals mein Gehirn. Ich bin noch so Jung und mache noch fehler in meinen Leben ich glaube ich bin einer Meisterin der Lagerkunst und Umschlagends auf den Schlips getreten. Es tut mir sehr leid das was ich von ihr lehrnen kann hab ich vertan.Wird sie mir wohl nochmal verzeihen.Oh ihr Kreutz ist aus Puhren Gold?"

Von wem sprecht ihr?

Witwe Mayse
Ja die ist hier bekannt 2 mal im Jahr kommt sie immer 1mal in weis und 1 mal in Schwarz die arme Frau sie hat auch kein Glück mit den Männern. Ihr Sturm wird sich legen wenn ihr mit Ihr sprecht!

Ich werde ihr etwas Mediziehn bringen zu versöhnung ich habe gehört ihr mann ist schwert Krank
davon hab ich gehört ja ja öh mein Kreutz ? wo ist es hin ? Juli ? wo seit ihr ? NEEEEEEEEIIIIIN
mein Schönes Kreutz


Schwingent mit dem Kreutz in der Hand läuft sie zum Haus der Witwe Medizin!? ein Goldenes Kreutz vor dem ich Krieche das wird ihr bestimmt milde Stimmen!*hofft*
Die SaW bietet Baumaterial, Kundenaufträge, und alles was der Baumeister begert... oder um sich Selbst zum Baumeister auszubilden!

Erster bezwinger von Dragon Mortis!
Erster durchmarsch des Labyrith
Benutzeravatar
Peter Lustig
Offline
 
Alter: 33
Beiträge: 744
Registriert: Do 11. Mär 2010, 14:33

Re: Ningel-Hüpf-Zelt

Beitragvon Witwe Maryse » Di 14. Sep 2010, 11:12

Ein Klirren und ein Hicksen durchdringt die Halle der Schriften. In ihrem Zelt ist die Witwe so eben aus ihrem Vollrausch erwacht. Sie langweilt sich und torgelt zum Medizinschränkchen, um sich ne neue Falsche zu holen. Wütend, tritt sie ein Giftfläschen, welches am Boden liegt zu Seite. Die Sache mit diesem Varro, läßt sie nicht in Ruhe.
Vielleicht ist es ja eine Krankheit, welche nur Männer befällt und sie zu rosa Kaninchen werden läßt. Bei diesem Gedanken muss die Witwe lachen und stellt sich ein Vic mit rosa Fell vor. Aber was ist, wenn dies die Wahrheit ist und alle Krieger von dem Fieber der Umnachtung befallen sind. Traurig greift die Witwe zur Flasche und denkt an die Zeiten zurück als schon der Name eines solchen Unhold die Leute zum Zittern brachte. Vielleicht gelingt es uns ja Sigena kampflos zu übernehmen. Bei diesem Gedanken, hüpfte die Witwe auf, scheinbar wieder völlig nüschtern und schreib mal wieder einen Brief.


Hannah, Schätzchen...

du musst mich dringenst aufsuchen. Das Gold ist zum Greifen Nahe. Alle Krieger hier welche ein Leben lang nach Blut trachteten und mit Köpfen ihrer Opfer spielten, all diese Unholde, Diebe und Saufköpfe sind befallen von dem ominösen Fieber der Umnachtung welches nur Krieger befällt. Dies könnte unsere Gelegenheit sein, die alleinige Macht in Sigena an uns zu reißen und all diese armen Würstchen auszunehmen. Ach Hannah ich zittere richtig vor Aufregung und Freude... ich bin ja so hippelig. Hörst du, du musst schnell kommen und wir machen das hier klar.

So Schätzchen ich mussnoch paar Gifte panschen und paar Klingen Schärfen, dann warten wir nur noch bis der Vic und paar andere vom Pferd fallen und der Weg ist frei..

Küßchen, küßchen
Wir sterben viele Tode, solang wir Leben, der Letzte ist nicht der Bitterste.

Witwe Maryse
Offline
 
Beiträge: 615
Registriert: So 2. Aug 2009, 10:51

Re: Ningel-Hüpf-Zelt

Beitragvon voiceattack » Di 14. Sep 2010, 13:55

*wiedereinmal reitet Talisan zum Zelt der Witwe um etwas loszuwerden*

Grüße, Witwe...

Ich habe bei meinem letzten Postkutschenüberfall etwas sehr interesanntes erfahren.
Da hatt doch tatsächlich eine mir bekannte Frau, über uns Mörder abgelästert. Ihr wisst ja sicherlich das wir soetwas nicht zulassen können.

Meint ihr nicht auch das wir ihr mal zeigen sollten, das wir immernoch mit den Köpfen unserer Opfer spielen ?

voiceattack
Offline
 
Beiträge: 180
Registriert: So 25. Okt 2009, 22:28

Re: Ningel-Hüpf-Zelt

Beitragvon Witwe Maryse » Di 14. Sep 2010, 14:09

Die Witwe nimmt einen großen, riesigen Schluck von ihrer Medizin und dann verdüstert sich ihr Gesicht. Ihr seid männlichens Geschlechts nehme ich an? So den, mein Guter, weint jetzt nicht, aber das Fieber wird euch auch ereilen.

Aber mal ernsthaft, ein richtiger Mörder könnt ihr ja nicht sein, so fehlt euch doch mein Kopf in eurer Sammlung.

Unauffällig geleitet die Witwe den armen Talisan zur Tür ihres Zeltes und gibt ihm nen Klaps auf den Hintern.

So nun Lauf und Spiel noch ein wenig mit den anderen "Mördern", bevor ihr zu rosa Plüschhäschen werdet.

Küßchen, Küßchen
Wir sterben viele Tode, solang wir Leben, der Letzte ist nicht der Bitterste.

Witwe Maryse
Offline
 
Beiträge: 615
Registriert: So 2. Aug 2009, 10:51

Re: Ningel-Hüpf-Zelt

Beitragvon Witwe Maryse » Sa 18. Sep 2010, 12:32

Die Witwe erwacht in einem Meer von leeren Flaschen. Sie streckt sich auf dem Boden liegend, gähnt und rülpst, dann öffnet sie die Augen. Sie kneift die Augen zusammen, da sie solch fürchterliche Kopfschmerzen hat. Dann erinnert sie sich, dieser verfluchte Andre hat ihr so grob auf den Kopf gedotzt, wieder und wieder. Die KDN- Wichtelmänner, wissen einfach nicht wie man eine Frau behandelt. Laut stöhnend richtet sie sich auf und begibt zu Ihrem Medizinschränkchen. Nach den wohl längsten Schluck, ihrer Medizinerausbildung, normalisiert sich ihr Blick langsam. Sie kratzt sich am Kopf und bemerkt eine dicke, fette Beule. Dann spricht sie mit ihrem Spiegelbild.

Dieses verdammte Fieber der geistigen Umnachtung, hat ihn ganz übel erwischt. Ich glaube seine beiden Hirnhälften klatschen, immer und immer wieder, schmerzhaft aneinander. Warum sind die Klatschend Dicken Nerds, sooo aggressiv mir gegenüber. Bin ich doch so Liebreizend, Hübsch, Intelligent, Hilfsbereit und Heiß. Hab ich schon Hübsch gesagt?
Oder ist es, weil ihr Lieblingsspielkumpel Vic zur Zeit auf Weiterbildung ist und sich nicht um die Umerziehung, dieser so armen Seelen kümmern kann. Sie tun mir aber auch ein bisschen Leid, niemand kümmert sich um ihr Seelenheil und führt sie zurück auf den richtigen Weg. So laufen sie sabbernd, tierische Laute ausstoßend und planlos vor Sunna umher und suchen Anschluss.

Angewidert nimmt die Witwe einen weiteren großen Schluck und schüttelte den Kopf.

Vielleicht sollte man die Kinder der Neandertaler, einfach nur mal übers Knie legen, so lang bis diese wieder geradeaus Schauen können.

Sagt sie zu ihrem Spiegelbild und zwinkert dabei ihrem Spiegelbild zu. Man bin ich ein heißes Weibchen, denkt sie sich. Vielleicht sollte ich mir mal wieder einen neuen Mann gönnen.
Wir sterben viele Tode, solang wir Leben, der Letzte ist nicht der Bitterste.

Witwe Maryse
Offline
 
Beiträge: 615
Registriert: So 2. Aug 2009, 10:51

Re: Ningel-Hüpf-Zelt

Beitragvon voiceattack » Sa 18. Sep 2010, 14:52

Liebe Witwe Maryse,

vielleicht sollten wir beide uns mal zu einem Candle-light dinner treffen. Ich bringe die beiden genannten Hirnhälften mit und ihr eure leckere Tollkirschsoße und dann schauen wir was daraus wird.

Liebe Grüße,

euer Nachbar
Talisan

voiceattack
Offline
 
Beiträge: 180
Registriert: So 25. Okt 2009, 22:28

Re: Ningel-Hüpf-Zelt

Beitragvon Witwe Maryse » Sa 18. Sep 2010, 15:13

Seid mir gegrüßt liebster Nachbar.

Eigentlich hatte ich den obskuren Gedanken, den sogenannten "Andre der Stadtwichtel" mal einer Akupunktur zu unterziehen. Ich hörte von einem Reisenden das diese Art der Heilung, sehr, sehr Erfolgreich sein soll. Wie genau das vonstatten gehen soll, ist mir jedoch unklar. Aus sicherer Quelle weis ich zu berichten, das man das Hirn mit einem spitzen Gegendstand sticheln soll. Also dachte ich da gleich an den einzigen Spitzen Gegendstand, welchen ich kenne... Den Kurzspeer.

Aber diesen zu grillen und letzt endlich Aufzumümmeln. Ne, Talisan! Der ist doch so verpestet mit dem Fieber. Denkt nur an die rosa Kaninchen. Aber meine Tollkirschensuppe gebe ich euch fürchterlich gern zu probieren. Sagt mir bescheid, wann ihr Zeit habt, dann besorge ich noch ein wenig MEHR Tollkirsche.
Wir sterben viele Tode, solang wir Leben, der Letzte ist nicht der Bitterste.

Witwe Maryse
Offline
 
Beiträge: 615
Registriert: So 2. Aug 2009, 10:51

Nächste

Zurück zu Rollenspiel Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron