UO Sigena

Willkommen im Forum von Sigena!

Vendor Canto geht in Urlaub

Charakter-/Reisegeschichten, Gildenkriege usw. (Beiträge nur im RP-Stil!)

Vendor Canto geht in Urlaub

Beitragvon Stebo » Do 16. Apr 2015, 19:23

Hallo zusammen,

dauernd diese Maloche, bei Wind und Wetter steh ich in meinem Zelt
und verkauf diese wunderschönen Sachen.
Mir reichts, ich hau ab und mach Urlaub. 8-)
Mit den paar Goldstücken die man als Vendor so verdient komm ich ja nicht weit,
deshalb hab ich ein paar schöne Stücke auf die Seite geschafft :twisted: , die ich demnächst billigst an
den Mann oder die Frau bringen will.
Sagt bloß meinem Cheffe nix wenn ihr mich seht.

Wenn ich mein erstes Versteck erreicht habe melde ich ich hier wieder.
Hoffe auf eure Unterstützung
mit untertänigsten Grüßen
euer Vendor Canto
Vendor Canto sitzt im weisen Zelt östlich vom Teleport *Magierlehranstalt*

Stebo
Offline
 
Beiträge: 94
Registriert: Sa 20. Okt 2012, 13:51

Re: Vendor Canto geht in Urlaub

Beitragvon Stebo » Do 16. Apr 2015, 20:03

Meine Flucht ist geglückt. :D

Hallo zusammen,
ich habe mein erstes Versteck erreicht.
Gut, weit bin ich noch nicht gekommen, aber jetzt fängt mein Urlaub an.
Das soll also die Hauptstadt Sigenas sein. Viel zu sehen krieg ich hier aber nicht,
aber für mein Wohl ist bestens gesorgt.

Ich biete demjenigen der mich findet einen Beutel mit:
1 Kompositbogen
300 Pfeile (beste Qualität)
und 1 Buch der Führung

für schlappe 1000 Goldstücke an.

Das sollte für eine Weiterreise erstmal reichen.
Vendor Canto sitzt im weisen Zelt östlich vom Teleport *Magierlehranstalt*

Stebo
Offline
 
Beiträge: 94
Registriert: Sa 20. Okt 2012, 13:51

Re: Vendor Canto geht in Urlaub

Beitragvon Egon Hammerstein » Fr 17. Apr 2015, 08:16

Ist der gute Stebo noch in Sunna? Hab die ganze Stadt + Bauernhof abgesucht und ihn nicht gefunden. :(

Gruß
Egon

Egon Hammerstein
Online
 
Beiträge: 32
Registriert: Mo 23. Mär 2015, 16:53

Re: Vendor Canto geht in Urlaub

Beitragvon Stebo » Fr 17. Apr 2015, 12:39

Oh*hicks* , Sunna ja genau so heißt diese Stadt*HICKS*,
der Schnaps schmeckt gar prächtig*Hicks*.
Boah, hoffentlich merkt der Wirt nix*Hicks*
Ich sollte mit meiner Kerze aufpassen, wenn die ausgeht sitz ich hier im Dunkeln.

Mit Vorfreude auf Besuch
euer Vendor Canto
Vendor Canto sitzt im weisen Zelt östlich vom Teleport *Magierlehranstalt*

Stebo
Offline
 
Beiträge: 94
Registriert: Sa 20. Okt 2012, 13:51

Re: Vendor Canto geht in Urlaub

Beitragvon Stebo » Fr 17. Apr 2015, 19:29

Katerstimmung,
hab Hunger.
Kaufe 10 gebratene Hühnerschenkel zu 100 G das Stück.

euer Vendor Canto
Vendor Canto sitzt im weisen Zelt östlich vom Teleport *Magierlehranstalt*

Stebo
Offline
 
Beiträge: 94
Registriert: Sa 20. Okt 2012, 13:51

Re: Vendor Canto geht in Urlaub

Beitragvon Stebo » Sa 18. Apr 2015, 14:13

Satt und mit Gold in der Tasche, mach ich mich mal auf den Weg.
Um meine Goldreserven noch ein bischen aufzustocken, werd ich wohl der Bank
einen Besuch abstatten. 8-)

..........................

OHHOO.... hier stehen ja gar hübsche Kistchen, das Gold behalt ich, die Reagenzien verkauf ich.

Biete ein Beutelchen mit Reagenzien und einen Magierhut
zum geringsten Preis von nur 1500 Goldstücken an.
Vendor Canto sitzt im weisen Zelt östlich vom Teleport *Magierlehranstalt*

Stebo
Offline
 
Beiträge: 94
Registriert: Sa 20. Okt 2012, 13:51

Re: Vendor Canto geht in Urlaub

Beitragvon Stebo » Sa 18. Apr 2015, 14:42

Welche Belustigung. Die Vendorenliste zeigt den möglichen Wert
des Beutelchens an. Der Preis für den Beutel mit Inhalt ist und bleibt aber
geringe 1500 Goldstücke. :D

Euer Vendor Canto
Vendor Canto sitzt im weisen Zelt östlich vom Teleport *Magierlehranstalt*

Stebo
Offline
 
Beiträge: 94
Registriert: Sa 20. Okt 2012, 13:51

Re: Vendor Canto geht in Urlaub

Beitragvon GM Shalimar » Sa 18. Apr 2015, 16:29

Bild

GM Shalimar
Staff
Offline
 
Beiträge: 75
Registriert: Mo 14. Dez 2009, 13:31

Re: Vendor Canto geht in Urlaub

Beitragvon Stebo » Sa 18. Apr 2015, 19:07

Liebe Loidde,

so hatte ich mir meinen Urlaub nicht vorgestellt. :(
Ich bin unschuldig. *Stadtwachenstaat*

Nun sitz ich im Kast bei sehr informativer Gesellschaft namens Steer. 8-)
Dank einiger Schnäpse und Dunkelbier, habe ich von einem
Fluchttunnel unter Sunna erfahren.

Leider ist der Zugang verschüttet. Vielleicht wäre jemand so freundlich und
schiebt mir einen Löffel durch die Gitterstäbe, um diesen wieder freizulegen.

Würde diesen auch fürstlich entlohnen.

Mit untertänigsten Grüßen
Euer unschuldig Verurteilter :mrgreen: Vendor Canto
Vendor Canto sitzt im weisen Zelt östlich vom Teleport *Magierlehranstalt*

Stebo
Offline
 
Beiträge: 94
Registriert: Sa 20. Okt 2012, 13:51

Re: Vendor Canto geht in Urlaub

Beitragvon Stebo » So 19. Apr 2015, 13:07

MUHAHAHA

Der Fluchttunnel ist freigelegt.
Die Reise beginnt.

Hab mich ein ganzes Stück durch den Tunnel geschlichen und gekämpft.
An einem Baum vorbeigekommen, Wahrlich, dieses fiese Mistsück gehört gefällt.

Am Ende bin ich auf die Teilnehmer einer Expedition gestoßen, die mich freundlicherweise
aufgenommen haben.
Sie nennen sich die *Forschergruppe der Exploration Belfern*.
Die Höhlengänge befinden sich wohl unter den Stadtmauern von Belfern.
Es scheint wohl mehrere Eingänge in diese Höhlen zu geben.
Auch sie sind den Gnomen in diesem weit verbreiteten Höhlensystem begegnet.
Walter Hoxly, ein Mann aus ihrer Gruppe hat deren Angriffe wohl nicht überlebt und gilt als
verschollen.
Sie berichteten mir von Recken aus Sunna, die wohl auf der Suche nach einem Häftling sind.
Die Forschungsgruppe vermutet eine Verbindung der Höhlensysteme zwischen Sunna und Belfern.
Ich belasse es vorerst bei dieser Vermutung. Muss ihnen ja nicht gleich auf die Nase binden,
dass ich auch ein entflohener Häftling aus Sunna bin.
Als sie erfuhren, das ich ein Händler aus Sunna bin, baten sie mich um die Besorgung
einiger Werkzeuge.
Als Gegenleistung wollen sie mir einen Ausgang außerhalb Belferns zeigen, auf dessen Weg
ich den Kontinent verlassen könne.

Ich bräuchte also
* 1 Werkzeugkasten
* 1 Spitzhacke
* 1 Schmiedehammer
* 1 Schaufel

Eine fürstliche Entlohnung ist euch sicher.

Zugleich muss ich meine Münzreserven wieder auffüllen und bin in der glücklichen Lage
einige Kostbarkeiten anzubieten.

1 Beutel prall gefüllt mit 100 Bernsteinen reinster Qualität und 2 Barren Gold

biete ich zum Preis von 1500 Goldstücken

In ehrerbietungsvoller Dankbarkeit
Euer Vendor Canto
Vendor Canto sitzt im weisen Zelt östlich vom Teleport *Magierlehranstalt*

Stebo
Offline
 
Beiträge: 94
Registriert: Sa 20. Okt 2012, 13:51

Re: Vendor Canto geht in Urlaub

Beitragvon Stebo » Mo 20. Apr 2015, 14:19

So, erstmal alles erledigt.
Geh jetzt ins Inn einen Trinken.
Mein nächstes Ziel steht fest.
Morgen gehts über die Brücke und dann weiter.

Mal schauen was sich so ergibt.

Frei nach dem Motto:

*"Tringe ma einen"* *"Allla Guut*"
Vendor Canto sitzt im weisen Zelt östlich vom Teleport *Magierlehranstalt*

Stebo
Offline
 
Beiträge: 94
Registriert: Sa 20. Okt 2012, 13:51

Re: Vendor Canto geht in Urlaub

Beitragvon Stebo » Di 21. Apr 2015, 16:02

Arrghh,

da will ich friedlich wie ich bin, eine Brücke überqueren,
zack gibts eins auf die Nuss.
WEGELAGEREI

Will dieser */§§;:-, ah mir fehlen die Worte,
500 Goldstücke von mir.

OK 500 Goldstücke,500 Goldstücke,500 Goldstücke,500 Goldstücke,

ich trenne mich schweren Herzens von 4 Malachitbarren
zum absoluten Spottpreis von nur 500 Goldstücken, grrr, grummel.

säuerliche Grüße
Vendor Canto
Vendor Canto sitzt im weisen Zelt östlich vom Teleport *Magierlehranstalt*

Stebo
Offline
 
Beiträge: 94
Registriert: Sa 20. Okt 2012, 13:51

Re: Vendor Canto geht in Urlaub

Beitragvon Stebo » Do 23. Apr 2015, 12:26

Die Reise geht weiter.

Die Magierin von Belfern rät mir, Xerxes auf ein Tässchen Tee zu besuchen.
Hätte ich geahnt, das ihre Depesche mich nur auf dem Hinweg vor
diesen Magieren schützt,.................
Bei dieser Gelegenheit habe ich Xerxes auch gleich eine Nachricht von ihr
überbracht.

Muss was wichtiges gewesen sein.
Zur Belohnung hat Xerxes mir ein Scrollbook geschenkt.
Bei genauer Durchsicht konnte ich feststellen, dass alle
nur möglichen Schriftrollen bereits eingetragen sind.

Nur kann ich leider damit überhaupt nichts anfangen und habe
auch keinen Plan was sowas Wert sein könnte.

Ich biete es einfach mal für 4000 Goldstücke zum Verkauf.

Xerxes warnte mich aber, den Turm auf normalem Weg wieder zu verlassen,
Einige der anwesenden Magier könnten mir feindlich gesinnt sein, :o
da ich meine Aufgabe als Bote erfüllt habe.
Nur berittene Magieanwärter können sich unbehelligt im Turm frei bewegen.
Das gilt allerdings nicht für den Aussenbereich um den Turm herum.

Eine Teleportrolle wäre der beste Weg für mich den Turm zu verlassen und mein
nächstes Ziel zu erreichen.

Bitte bringt mir eine Teleportrolle, die ich mit 2500 Goldstücken honorieren werde.

Ich hatte einen angenehmen Aufenthalt in diesem schönen Turm, aber nun ist es an der Zeit für
die Weiterreise.

Mit einer solchen Rolle spare ich mir wohl sogar die Fahrt mit einer Fähre, und kann mein nächstes
Ziel schneller erreichen.

Mit sonnigen Urlaubsgrüßen
Eurer Vendor Canto 8-)
Vendor Canto sitzt im weisen Zelt östlich vom Teleport *Magierlehranstalt*

Stebo
Offline
 
Beiträge: 94
Registriert: Sa 20. Okt 2012, 13:51

Re: Vendor Canto geht in Urlaub

Beitragvon Stebo » Do 23. Apr 2015, 19:44

...
Zuletzt geändert von Stebo am Fr 24. Apr 2015, 12:07, insgesamt 1-mal geändert.
Vendor Canto sitzt im weisen Zelt östlich vom Teleport *Magierlehranstalt*

Stebo
Offline
 
Beiträge: 94
Registriert: Sa 20. Okt 2012, 13:51

Re: Vendor Canto geht in Urlaub

Beitragvon Egon Hammerstein » Do 23. Apr 2015, 19:46

[/color]
Roleplay:
Desiderius plagte sich seit Wochen mit dem Training für seine Magierprüfung herum. Immer wieder kam er an seine Grenzen. Vor allem auch finanziell.
Und er fand einfach keine Ruhe mehr zum meditieren. Ständig dieses Katzenjaulen von den Streunern um das Gasthaus herum.
Auch der Wirt hatte ihn eh schon mehrfach verwarnt. Und das nur weil ein paar Geister durch sein Bett flogen. "Pah soll er mir erstmal beweisen, das ich das war." dachte er sich

Aber wo hin? Desiderius begab sich zur Magierlehranstalt und versuchte dort sein Studium fortzusetzen. Aber auch hier kaum Ruhe. Ständig andere Magieanwärter die um Rat fragten oder das kratzen von der Feder des Meisters der weitere Spruchrollen schrieb.

Moment mal, in dem einen Buch stand doch etwas von einem Magierturm. Aber wie sollte er da hinkommen? Durch Zufall begegnete er Egon Hammerstein dem Barden. Dieser kannte den Magierturm sehr gut, da er dort einmal eine magische Truhe suchte und erklärte Desiderius den Weg. Schon nach 5 Minuten taten ihm nur vom zuhören schon die Füße weh.
Aber auch dafür hatte Egon Hammerstein die Lösung. Er lieh Desiderius ein Pferd und gab ihm noch zusätzlich etwas Wegproviant mit.
Mit den Worten "Man sieht sich immer zweimal im Leben werter Desiderius. Vielleicht könnt ihr mir auch einmal helfen."verabschiedete Egon Hammerstein den Magierlehrling.

Also ritt Desiderius mit Hilfe einer groben Karte Richtung Südosten.
Als er von weitem den Turm schon sehen konnte atmete er auf."Na hoffentlich hat sich der Ritt gelohnt."
Doch als er sich dem Turm weiter näherte, flogen ihm plötzlich Feuerbälle entgegen. Zum Glück hatte das Pferd von Natur aus einen guten Fluchtreflex und so entging Desiderius knapp dem Tode.
Als er daraufhin völlig enttäuscht umkehren wollte rief ihm plötzlich ein Mann mit lustigem Hut aus dem oberen Fenster des Magierturmes zu:"Hey ihr da!! Ich brauche eure Hilfe!! Ihr müsst diese anderen Magieanwärter nur austricksen!! Lockt sie vom Eingang weg und reitet dann schnell hinein!! Hier drinnen wird euch keiner etwas tun!!!"
Desiderius grübelte kurz und fragte sich was der Mann mit dem lustigen Hut wohl von ihm wollte. Er rief ihm zu:"Was bekomme ich denn dafür wenn ich euch helfe?" Der Mann antwortete:"Ich habe nur wenig Gold bei mir, aber ich glaube ich habe etwas für euch das von viel größerem Wert sein wird!!"
Desiderius packte die Neugier und faste daraufhin all seinen Mut zusammen und versuchte in den Turm zu gelangen. Irgendwie machte das Katz und Maus spiel sogar Spaß. Immer wieder lockte er die mittlerweile vor Wut kochenden Magieanwärter an oder bewarf sie mit Stöcken und Steinen und ehe sie ihre Zauber aussprechen konnten ritt er davon.
Als er dann einen freien Blick auf den Eingang des Turmes hatte und gerade keiner seiner Wiedersacher zu sehen war, galoppierte er los und machte einen Satz mit seinem Pferd in den Turm.

Drinnen angekommen begrüßte ihn der Mann mit dem lustigen Hut schon und bat Desiderius sich erst einmal auszuruhen.
Desiderius, der aber völlig aufgedreht war fragte nur:"Nein Danke, sagt mir lieber wofür hab ich denn jetzt mein Leben riskiert habe!"
Der Mann zog etwas aus seiner Tasche. Es war ein Buch."Hierfür mein Freund."antwortete er lächelnd."Und was soll das für ein Buch sein?" fragte Desiderius weiter. "Nun das weiß ich selbst nicht genau, nur das es für Magier scheinbar sehr nützlich ist. Ihr seid doch Magier oder? Hier seht es euch doch ruhig einmal an. Und bitte verzeiht mir meine Manieren. Nennt mich der Reisende." erwiderte er und gab Desiderius das Buch. "Nun ich bin angehender Magier und mein Name ist Desid...e...r...i...u...s" Die letzten Buchstaben stotterte Desiderius und wurde dabei immer leiser als er die Seiten durchblätterte. "Aber...aber das ist ja ein Zauberbuch. Und voll mit allen bekannten Zaubern vom ersten bis zum fünften Zirkel." Desiderius war sich in etwa bewußt welchen Wert er gerade in den Händen hielt. "Was ist denn jetzt die Hilfe die ich euch dafür geben soll?" fragte er den Reisenden. "Nun jemand wie ihr hat doch bestimmt eine Rolle der Teleportation bei sich" antwortete der Reisende hoffnungsvoll.
"Nein habe ich nicht. Aber soll das dann jetzt heißen ich habe mein Leben umsonst riskiert und bekomme das Buch nur wenn ich euch diese Rolle gebe?"
Der Reisende sah die Wut in Desiderius hochkochen und machte ihm schnell ein Angebot. "Nun ich gebe euch das Buch für 4000 Goldstücke und ihr müsst zusätzlich überall wo ihr vorbei kommt kunde tun, dass ich eine Rolle der Teleportation brauche und diese für 2500 Goldstücke erwerben würde. Sagt einfach ein Reisender würde das Angebot machen"
Desiderius überlegte kurz mit fragwürdigem Gesichtsausdruck und antwortete dann: "Ich denke das ist ein faires Angebot."
Beide besiegelten den Handel mit einem Handschlag und Desiderius verabschiedete sich. In diesem Turm mit all den verrückten Magieanwärten drum herum hätte er wahrscheinlich eh auch keine Ruhe für das Studium gefunden.

Desiderius sah kurz aus dem Turmeingang heraus und sah das die Luft rein war. Schnell ritt er davon, ohne das ihn jemand bemerkte.
Auf dem Rückweg lies sich Desiderius Zeit und er laß immer wieder in dem Zauberbuch welches er gerade erworben hatte.
Aber er hielt auch sein Versprechen und erzählte überall von dem Angebot des Reisenden.
Als er wieder in Sunna ankam heftete er noch einen Zettel an die öffentliche Anschlagtafel mit dessen Hilfegesuch.
Zuletzt geändert von Egon Hammerstein am Fr 24. Apr 2015, 20:21, insgesamt 3-mal geändert.

Egon Hammerstein
Online
 
Beiträge: 32
Registriert: Mo 23. Mär 2015, 16:53

Nächste

Zurück zu Rollenspiel Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron