UO Sigena

Willkommen im Forum von Sigena!

Enkis 2h-Handwerker Projekt

Klassenspezifische Fragen zum Handwerker.

Enkis 2h-Handwerker Projekt

Beitragvon GM Enki » Sa 1. Apr 2017, 17:29

Hallo Lieber Spieler, Interessierte und Veteranen!

Um mal wieder den Start neuer Spieler auf Reibungslosigkeit zu prüfen, und den Start der verschiedenen Klassen zu vergleichen habe ich einen Testhandwerker erstellt und ihn für 2h gespielt. Diesen Trainingsbericht möchte ich hier vorstellen. Ich habe mich auf sehr einfache Dinge und ausschließlich die Angebote, die dauerhaft bei NPC's zu finden sind beschränkt.

Und los gehts!

Start:
Ich entscheide mich für die Skills Schürfen und Holzhacken. Dies sind die Skills mit denen man Erfahrungsgemäß am meisten Erlös im Verkauf hat.

Als nächstes stelle ich mir ein paar Hotkeys ein. Sinnig finde ich:
Typ Say: .loot all cut, .opendoor, .arm 1, .disarm, .healme, all guard me
und einmal noch „last object“
Mehr geht immer, diese hier sind mir für den Start wichtig.

(öffnen mit einem Klick auf den Options-Button in der Schneiderpuppe)
Bild

Als nächstes renne ich zum Kürschner-Npc um dort meine Lederrüstung zu verkaufen. (Npc ansprechen mit „verkaufen“ oder „sell“) Es gibt für Neue auch 2.000 Goldmünzen „Begrüßungsgeld“, doch auch mit diesen 2k, habe ich noch nicht genug Gold für ein Packtier.

Von Dort aus hetze ich zum Feinschmiede Npc, um ein Schnitzmesser[url], einen Werkzeugkasten und ein Spalteisen zu kaufen. Beim Schreiner nebenan kaufe ich einen [url=http://wiki.uosigena.de/index.php/Kampfstab]Kampfstab

Mit dieser Ausrüstung bewege ich mich zu den Trainingspuppen auf dem Bauernhof westlich von Sunna. An diesen kann man seine Spielfigur trainieren, indem man die Trainingspuppe doppelklickt. Hier kommt jetzt der „last object“ hotkey ins Spiel. Drückt man, nachdem man die Puppe bereits doppelklickte, diesen Hotkey, wird die Puppe wieder benutzt, und das Training fortgesetzt. Dies Automatisiere ich mit UO-Loop.
Hier trainiere ich jetzt Keulenkampf mit dem Kampfstab und Ringen ohne Waffen bis 30%. Die 30 Keulenkampf erreiche ich nach 30min, die 30 Ringen nach weiteren 40min. Dabei erreichte ich
43 Str
32 Dex
25 Int (Hatte ich bereits im Menü gelockt, dass sich mit .skills [der Punkt davor ist wichtig] aufrufen lässt.)

Dieses automatisierte Powergaming ist ein Teil von Sigena, und das gilt besonders für den Handwerker. Wir erlauben diverse Werkzeuge, wie Injection, EasyUO und viele mehr, um die Maus zu schonen, aber es gehört zu der Art, wie wir Ultima Online spielen wollen dazu.

Nun begebe ich mich in die Kanalisation von Sunna, um dort Ratten zu zähmen. Dabei steigt mein Taming-Skill auf 10%. Nun kann ich Stärkere Tiere zähmen. Dazu laufe ich auf das große Getreidefeld auf dem Bauernhof und zähme dort Vögel, um sie dann auch direkt mit dem Stab zu erschlagen und auszunehmen. Als nächstes mache ich das Selbe mit den Schweinen auf dem Bauernhof. Danach dann Kühe ... und so steigere ich mich auf 30%. Mit diesem Skill kann man Pferde und Packtiere zähmen, falls sie mal wieder wild werden.
Ich finde dies ist eine hilfreiche Sache. Gleichzeitig kann ich so zwei Kühe als Übergangspacktiere verwenden. Eine Kuh kann 16 Erz tragen. Das ist nicht viel, aber es sind 16 Erz mehr als ohne Kuh. Mit 2 Kühen sind es bereits 32 Erz. Haben oder nicht haben ...

Da es beim Charaktererstellen bereits 4 Schaufeln und 2 Holzfälleräxte geschenkt gab, brauche ich auch kein weiteres Werkzeug und kann einfach loslegen. Ich habe aber noch die Taschen voll mit Loot von den gezähmten Tieren! Das Fleisch bringe ich zum Schlachter, die Federn kann ich an ein Handelsbuch im Depot verkaufen und die Felle an ein Buch beim Kürschner. Unverkäufliches, wie rohes Geflügel, landet in der nächstbesten Mülltonne.
Nun gehe ich mit möglichst leeren Taschen in die Kohlemine und fange dort an zu schaufeln. Nach etwa 30min habe ich 227 Eisenerz und 32 Kohle. Diese frogge ich bis zur Esse vor der Mine. Praktisch, dass dort so eine steht!! Nach dem Einschmelzen kann ich alles bequem tragen, und ich verteile die Kohle noch auf die Kühe. So kehre ich nach Sunna zurück um die Eisenbarren an das Handelsbuch beim Schmied zu verkaufen.
Auf dem Rückweg vom Schmied zum Depot hacke ich ein paar Bäume im Stadgebiet. Die Stämme, die ich dabei sammele, verarbeite ich mit dem Schnitzmesser zu Brettern. Aus diesen Brettern kann ich dann Schäfte mit dem Spalteisen machen. Die Schäfte kann ich für je 1 Gold an den Bogner-Npc verkaufen, und übrige Bretter an das Handelsbuch im Hause des Schreiners und Feinschmieds.

Skills: 50,3 Lumberjacking, 50,2 Mining, 30,5 Macefighting, 30,4 Tactics, 30,0 Wrestling, 30,0 Taming, 11,2 Carpentry, 4,6 Bowcraft, 3,7 Animal Lore (eigentlich nutzlos für den HW), 30,1 Anatomy.
Stats: 47 Str, 32 Dex, 25 Int

Gesammeltes:
2746 Gold
27 Kohle
9 Schmalz (für Cooking behalten, oder in 50er Packen verkaufen)


Das wars mit meinem 2h-Handwerker-Projekt.
Über Vorschläge und konstruktive Kritik würde ich mich freuen.

Bis dahin:
Viele Grüße,
Enki

GM Enki
Staff
Offline
 
Beiträge: 50
Registriert: Mi 25. Aug 2010, 06:45

Zurück zu Handwerker

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron