UO Sigena

Willkommen im Forum von Sigena!

Zukunft der Spielerinsel

Hier kann fleißig über spielrelevante Dinge diskutiert werden.

Zukunft der Spielerinsel

Beitragvon GM Kaylum » So 8. Dez 2013, 00:39

Ahoy da mates.

Wie einige von euch wissen stoßen wir langsam aber sicher auf der Spielerinsel an unsere Grenzen.
Es gibt nur noch begrenzt Baufläche zur Verfügung, und die Dekoration bringt auch Probleme mit sich.

Daher suchen wir im Staff momentan nach Lösungen für diese Probleme, und würden euch gerne in dieses Thema miteinbeziehen.

Um euch dieses Thema vielleicht besser zu erklären, habe ich ein grobes Video gedreht was euch die Probleme, aber auch evtl. Lösungen näher bringen soll.


( ACHTUNG!!! - Dies ist nur ein Info-video zum Thema Spielerinsel. Jegliche Ideen die im Video oder in diesem Thema gezeigt/genannt werden sind rein hypothetisch, und sind nicht als konkreten Pläne anzusehen)

https://www.youtube.com/watch?v=EBzx7OuG-nM

-------------------------------------------


Zur Idee mit der großen Hauptinsel + Gruppeninsel, hier ein grobes Beispiel (alle Zahlen willkürlich gewählt);


1. Der Antrag für eine Gruppeninsel kostet 5mio. Gold
2. Es müssen min. 6 Häuser innerhalb von 3 Wochen auf dieser Gruppeninsel errichtet werden
3. Um gewisse Dekorationen zu erhalten, müssen die Spieler einige Sachen freischalten/kaufen

Bild

...

Also im Grunde bekommen die Spieler eine leer Insel, und je nachdem was sie an Deko auf der Insel haben möchten, müssen sie gewisse Dinge erfüllen um diese freizuschalten/kaufen.
So Art "Talent-Baum" wie man es aus anderen Spielen her kennt.
Ich habe jetzt als Beispiel nur Bäume/Pflanzen aufgezeigt, aber man könnte noch Untergruppen wie "Straßen/Wege" "Zusatzgebäude" etc. erstellen.

Wenn man sich richtig viel mühe gibt, könnten wir dann auch Spielern auf so einer Insel eine "Gruppen-werke" anbieten welche 15x15 groß ist. Doch für diese müssen einige min. Voraussetzungen erfüllt sein (z.b. müssen gewisse Dinge im Deko-Katalog freigeschaltet sein, und zusätzlich müssten 4 Häuser auf der Insel auf ihr Recht eine eigene Werke zu bauen verzichten)
Benutzeravatar
GM Kaylum
Staff
Offline
 
Beiträge: 246
Registriert: Do 25. Jun 2009, 09:55

Re: Zukunft der Spielerinsel

Beitragvon Witwe Maryse » So 8. Dez 2013, 11:07

die ideen find ich nicht schlecht ...

wenn die große spielerinsel eben schon probs macht, so bin ich dafür--> diese langsam zurück zu bauen.

besonders find ich.. das mit den kleinen personalisierten spielerinseln genial ...

im prinzip... würde ich das schon schön einfach halten... wie eben vom kaylum erleutert... mit dem grundpreisen. Man sollte aber auch kleinere gruppen dabei nicht benachteiligen.
was auch geklärt werden müsste.. was mit den noobs passiert ... wenn diese bauen möchten und eben noch kein kontakt zu gruppen haben.

ich denk die einzelheiten formen sich dann so schritt für schritt.

wie wäre es mit „baugenehmigungen“ im loot von monstern, gestaffelt nach dem zu bauendem thema oder eben nach dem wert des zu bauenden objekts ?

beispiel:
10 Baugenehmigungen lvl 1 + 100k gold = werden steinwege freigeschaltet
100 Baugenehmigungen lvl 2+ 200k gold= wird multi XY freigeschaltet
200 Baugenehmigungen lvl 3 + 1000k gold= wird friedhofsthema frei geschaltet
Wir sterben viele Tode, solang wir Leben, der Letzte ist nicht der Bitterste.

Witwe Maryse
Offline
 
Beiträge: 615
Registriert: So 2. Aug 2009, 10:51

Re: Zukunft der Spielerinsel

Beitragvon Tontaube » Mo 9. Dez 2013, 14:45

finde die ideen auch sehr gut.

hauptinsel + gruppeninseln sagt mir persönlich sehr zu. einfach weil auch mit gruppeninseln noch ein bedarf an frei verfügbarer baufläche besteht.
natürlich muss man sich über eine menge dinge gedanke machen. preise, verbindung zum festland/hauptinsel (teleporter, brücken, porterplatten usw.), nach welchem system die verzierungen zu erstehen sind, erweiterbarkeit (theoretisch müsste man alle inseln so anordnen, das sie zumindest in eine richtung erweiterbar sind, falls die bewohnende gruppe 'nachwuchs' bekommt)

auch sollte man drüber nachdenken wie sich bekannte probleme der spielerinsel in zukunft vermeiden lassen. ein bereits erwähntes problem ist ja die lag-lastigkeit (was ein wort ~.~) der vielen "losen" items. oder -wohlgemerkt nur als beispiel!- die vielen inaktiven hütten. es ist ja keinem geholfen einfach nur den bauplatz zu erweitern. dann haben wir in 12monaten das selbe problem (siehe auch einen absatz höher, die erweiterbarkeit der inseln)

im zuge dieser großen umstellung sollte man evtl auch über eine umstellung der spielerstädte nachdenken. die sind ja alle ausgestorben.
evtl ein mixding, quasi spielerstädte auf gruppeninseln?
hintergrund hierzu ist, das ich persönlich die idee einer spielerstadt schon reizvoll finde, aber die annehmlichkeiten einer wohnstätte auf der spielerinsel nicht missen will. und erstmal alles auf ein haus auf der insel zu schleppen, um von dort in die spielerstadt zu transferieren ist ja wohl auch etwas umständlich.

sofern erstmal meine ungeordneten gedanken.
Diese Signatur ist in ihrem Land leider nicht verfügbar, da die GEMA noch nicht reich genug ist.

Helft im Sigena Wiki mit!
Benutzeravatar
Tontaube
Offline
 
Beiträge: 251
Registriert: Fr 23. Nov 2012, 07:43

Re: Zukunft der Spielerinsel

Beitragvon Sisco » Mo 9. Dez 2013, 19:44

ich Finde die Idee auch sehr gut.

der Gedanken mit dem "skill-tree", is meiner Meinung nach nen sehr guter ansatz. Und würde bei mir sofort auf Anklang stossen. Wie das letztendlich dann kommt. Also was man haben mussum was zu kaufen, ist ja erstmal ne andere Geschicht. Aber Grundsätzlich bin ich voll dafür.

Das Andere Problem mit der Inselerweiterung bei nachwuchs, is nen anderes. Wie wäre es denn wenn man Fixe inselgrössen zur Verfügung stellt. Das Hauptproblem dabei ist einfach das die 19x19er kolosse zu viel Platz einnehmen. Vieleicht könnte man bei den Fixen Insel-größen ja ne ausnahme machen mit den Lockdowns für kleine Hütten. Frei nach dem Motto, wenn ihr sohne Insel wollt, dann sind die Maximalen Hausgrößen bei (achtung fixer wert) 10x10 Festzusetzten. Gegen einen Gewissen Aufpreis könnte man dann zusätzliche Lockdowns dazukaufen. Also auch eine Art "skill-tree" fürs Haus. In wie Fern das Machbar ist, kann ich jetzt nicht beurteilen.

Somit könnte man einiger Dieser Inseln "vorbauen" und dann einfach verkaufen wenn sich ne Gruppe einfindet.

Das ist jetzt einfach mal so in Raum geworfen. Könnte man ja weiter spinnen.

Fakt is, das dringend was gemacht werden muss.

MfG Dahmir

Sisco
Offline
 
Beiträge: 100
Registriert: Di 5. Feb 2013, 21:59

Re: Zukunft der Spielerinsel

Beitragvon Peter Lustig » Fr 13. Dez 2013, 00:48

Hallo meine lieben Freunde.

Ich habe das Video gesehen und finde es sollte, klar eine Lösung zu dem Problemen die dort angesprochen werden, geben.

ich hole etwas aus aber hierzu mein Lösungsvorschlag:

- Neue Regeln erstellen
Wir brauchen für eine Erweiterung neue Regeln die für ALLE einheitlich sind.
Meine erdachten und sinnvollen Regeln:

1. An dem Tag wo die Player Insel erweitert worden ist, haben alle Playerinselhäuser wieder Räder. Im klar Text Häuser dürfen versetzt werden!

2. Alle Häuser die versetzt werden sollen müssen komplett leer geräumt werden.
Mir wurde gesagt komplette Häuser sind sehr schwierig zu versetzten. Daher Abriss am alten Ort und neu Aufstellung der Häuser am neuen Ort.

3. Häuser dürfen nur 1 Mal neu gesetzt werden. Dasselbe gilt für Stall Werke und Garten. Endlose Umzugsarien werden verhindert.

4. Falls Gilden zusammen umziehen wollen muss ein Schriftlicher Antrag für den Gildenumzug eingereicht werden an dem Staff. Im Antrag sollten folgende Infos stehen:

4.1 Häusername: Am Messingschild änderbar! Messingschild ist kein Häusername
4.2 Koordinaten alte Position
4.3 Besitzer nicht ACC oder CO OWNER sondern DER BESITZER!
4.4 Koordinate Neue Position
4.5 Datum und Uhrzeit des Umzuges

4.6.1 Am Tage und um die Uhrzeit haben alle Umzuziehenden ihre Häuser vollständig leer zu haben. Werke Ställe und Gärten auch.
ansonsten werden alle noch im Haus befindlichen Items gelöscht.

4.6.2 Alle Teilnehmer die auf den Antrag stehen und nicht erscheinen, werden nicht mit umgezogen.

5. Damit es keine Streitigkeiten gibt würde ich einen Neuen Bereich ins Forum einführen. Dort werden die Wunsch Bereiche der Gilden eingetragen, das Volk und der Staff dürfen darüber offen diskutieren ob die Location der Gilde entspricht. ACHTUNG hier muss der STAFF bitte auf Passen das es dort nur so viel Platz gibt wie die Gilde auch benötigt. Den Platz benötigen nur AKTIVE Mitglieder zukünftige Zuwächse sollten hier nicht mit eingerechnet werden!

6. Im Bereich Allgemeines gibt es den Unterbreich Neue Baustellen ... Baugebiete die in den Gildenbreichen sind Bitte deutlich hervorheben! Damit Gildenmitgliedern evtl. Einfluss auf den Neu Bauenden nicht Gildenmitglied nehmen können.

7.Dekoration wird nicht ersetzt! Alle Items die gelöscht werden oder verschwinden werden nicht ersetzt. Häuser NPC werden vor die entsprechenden Häuser gesetzt, bis neue Dekorationen und Neuregelungen beschlossen werden.

Regeln Umzug Ende!

Begründung:

Diese Regeln machen es den Staff so einfach wie möglich und der Spieler hat die größte Arbeit. Ich finde dies eine Faire und schnelle Lösung für alle. Somit hat niemand einen klaren Vorteil und niemand einen riesen Nachteil. Dekorationen und der weiteren sollte wir dann über den Baum laufen lassen. Aber bitte so das der Kleineste Neuling und auch
der Große Stone sich das leisten kann und keinen Nachteil hat. Hier sehe ich eher Fleiß statt Preis (Baugenehmigungen eintauschen gegen Kristallkugeln, Eisschwärter…anderes Thema)

So nun zu meinen Vorschlag die Playerinsel nicht mit viel Schnick und Schnack sondern Stupide verdoppeln der Landfläche. Dann die Oben genannten Regeln einführen sagen wir für ein halbes JAHR. Und meiner Meinung nach ist die Playerinsel nur zum Wohnen da, deswegen Deko jeglicher ART Löschen, wenn sich aber RICHTIGE PLAYER STÄDTE bilden nach den REGELN dann sollte Deko in dem Bereich erlaubt werden. Ansonsten alles Abreißen an DEKO ! Radikal aber Nötig ich habe mittlerweile das Geruckel satt.

Grüße Stone

Alle Rechtschreibfehler dürfen Behalten werden
Die SaW bietet Baumaterial, Kundenaufträge, und alles was der Baumeister begert... oder um sich Selbst zum Baumeister auszubilden!

Erster bezwinger von Dragon Mortis!
Erster durchmarsch des Labyrith
Benutzeravatar
Peter Lustig
Offline
 
Alter: 33
Beiträge: 744
Registriert: Do 11. Mär 2010, 14:33

Re: Zukunft der Spielerinsel

Beitragvon sastra » Sa 14. Dez 2013, 09:40

Ich habe mir das Video angesehen und bin dann mal quer über die Insel geritten. Probleme mit Lag hatte ich dabei nicht. Aber die Insel ist tatsächlich schon ziemlich voll - lediglich im Osten bzw. Nordosten ist noch nicht ganz so vollgebaut.

Die Frage wäre aus meiner Sicht, wie eine Lösung aussehen könnte, die umsetzbar ist und für alle Beteiligten - Spieler wie Staffis - möglichst wenig Arbeit und Unannehmlichkeiten bringt.

Das Ganze in lauter kleine Inseln zu zerlegen, fände ich nicht so schön, aus folgenden Gründen:
- Wo sollen neuere Spieler bauen?
- Müssen neuere Spieler dann auf faden undekorierten Flecken wohnen, weil Deko so sündhaft teuer ist?
- Man vereinzelt leichter.

Darum wäre mir eine Hauptinsel + zusätzliche kleinere Inseln für Gruppen/Gilden am liebsten.
Folgende Überlegungen bzw. Fragen hätte dazu ich:

1. Kann man die bisherige Spielerinsel beibehalten und einfach zusätzlich Inseln für Spielergruppen anbinden?
Dann müsste man weniger neu bauen und auch nicht alle Häuser umziehen, sondern nur die, die als Gilde gemeinsam wohnen wollen.

2. Lässt sich die Fläche der großen Spielerinsel durch Anbau vergrößern?

3. Sollte man die Größe für Ställe und Gärten stärker bregrenzen, um den Platzverbrauch zu reduzieren? Notfalls könnte man in kleinen Ställen für Geld einen Stallmeister anbieten, der die Kapazität erhöhnt, also bei dem man Tiere abgeben kann. Denn dass jeder unbedingt ein 19x19 Haus + riesigen Garten + riesigen Stall braucht, glaube ich nicht. Aber da es gerade geht, wird eben auch prestige-mäßig gebaut. Die Diskussion um eine Aufhebung der 19x19-Grenze hatten wir ja auch schon öfter ...

4. Thema Lag: Kann man die Deko der jetzigen Spielerinsel einbrennen, sodass es dann keine "losen" items mehr sind? Oder muss man sowieso alles neu machen? Die Hauptspielerinsel komplett ohne Deko zu machen fände ich schade. Denn das macht optisch wirklich nicht so viel her.

sastra
Offline
 
Beiträge: 293
Registriert: Mo 6. Apr 2009, 17:57

Re: Zukunft der Spielerinsel

Beitragvon GM Kaylum » Do 19. Dez 2013, 07:06

@ Witwe Maryse

Die Idee mit den Baugenehmigungen ist echt super.
Ich könnte mir gut vorstellen eine art Autoquest-system aufzubauen, welches dem der Wochenquest ähnelt. (= Sunna helfen -> Baugenehmigungen erhalten). Zusätzlich könnte man paar in Monstern unterbringen.

@ Tontaube
...im zuge dieser großen Umstellung sollte man evtl auch über eine Umstellung der spielerstädte nachdenken....


Ein guter Punkt. Vielleicht könnte man den betroffenen Spielern direkt eine Gruppeninsel zu Anfang als Ausgleich anbieten, und wir vergessen die Spielerstädte. Auch die kleine Insel von Xenia & Co.
Mir ist klar wie viel Gold schon in diese Städte geflossen sind (bin ja auch Bürger von Geldern), aber es wäre irgendwo unmöglich alles rückwirkend auszurechnen und den Goldpreis zurückerstatten.

Naja, dies wäre dann aber nur ein Angebot die Spielerstädt gegen eine Gruppeninsel einzutauschen, also kein Zwang.


@ Sisco
Es ist wirklich schwierig eine bestimmte Größe für diese Gruppeninseln zu bestimmen, und ich war auch ziemlich lange am grübeln bzgl. einer späteren Gruppen-Insel Erweiterung (gegen Gold).
Ich denke deine Idee ist die beste Lösung hierfür.
Wir bauen die Gruppeninsel direkt etwas größer, aber dafür kann man sie später nicht mehr erweitern. Und falls eine Gruppeinsel zu wenig Platz haben sollte, würde sich dein Vorschlag sehr gut anbieten. Also das wir ein Haus-upgrade-tree setzten, das es Spielern auf einer Gruppeninsel ermöglicht zusätzliche Lockdowns für ihre (kleineren) Häuser zu kaufen.


@Peter Lustig
Wir sind von diesem Punkt noch weit entfernt, aber einige deiner Punkte finde ich schlüssig und richtig, so das wir später bestimmt drauf zurückgreifen werden.


@Sastra
1. Kann man die bisherige Spielerinsel beibehalten und einfach zusätzlich Inseln für Spielergruppen anbinden?

2. Lässt sich die Fläche der großen Spielerinsel durch Anbau vergrößern?

Bild

Die Überlegung steht auch im Raum. Also die jetzige Spielerinsel zu vergrößern und dann mit den Gruppeinseln zu verbinden.
Das Problem hierbei ist jedoch das die jetzige Spielerinsel links oben in der Ecke der Karte liegt, und ich weiss nicht (glaube nicht) ob man diese nachträglich in diese Richtung noch erweitern kann.
Und so können wir die Spielerinsel momentan nur in eine Richtung erweitern, nach Süd-westen, was sogleich die Frage aufkommen lässt ob dieser Platz für die Zukunft reicht.
Rein hypothetisch würden sich Midas & Co, Stone & Co, PPP, PZ, Gomorra & Co, Xenia & Co eine Insel kaufen, dann wären schon 6 Inseln belegt. Was ist aber wenn sich in 2 Jahren 3 oder 4 weitere Gruppen von Spielern eine Gruppeinsel kaufen möchten?

Wir müssen hier also auch an zukünftige Spieler denken.

3. Sollte man die Größe für Ställe und Gärten stärker begrenzen, um den Platzverbrauch zu reduzieren? Notfalls könnte man in kleinen Ställen für Geld einen Stallmeister anbieten,...


Ich denke man sollte es den Spielern auf der Gruppeinsel überlassen was für Häuser/Gärten sie dort bauen wollen. Wenn sie mehr Platz für Häuser haben wollen, müssen sie halt vielleicht auf den ein oder anderen Stall verzichten, sich einen gemeinschafts- Garten teilen und ggf. kleine Häuser bauen (mit der Option Lockdowns dazu zu kaufen wie Sisco vorgeschlagen hat.)

4. Thema Lag: Kann man die Deko der jetzigen Spielerinsel einbrennen, sodass es dann keine "losen" items mehr sind? Oder muss man sowieso alles neu machen? Die Hauptspielerinsel komplett ohne Deko zu machen fände ich schade. Denn das macht optisch wirklich nicht so viel her.


Es würde zwar auch etwas Zeit in Anspruch nehmen, aber dies wäre durchaus Möglich.
Das Problem was ich hierbei jedoch sehe ist folgendes.
Seit es die Spielerinsel gibt haben dort mehrere Staffis dran herumgespielt. Einige Staffis wollten allgemein einfach mal das bauen ausprobieren.
Geschmäcker sind auf jeden Fall verschieden, doch an einigen Stellen harmoniert die Deko so gut wie gar nicht mit der Umgebung.
Dann gibt es auch Spieler die sich zum Teil benachteiligt fühlen weil einige Häuser einen Teich, einen großen Baum oder gar eine Kneipe bei sich haben (Warum darf er das haben aber ich nicht?)

Und es wurden zum Teil einige Baufehler gemacht. So gibt es auf der Insel 1-2 19x19 Häuser bei denen direkt ans Haus ein großer Garten dran gehängt wurde, obwohl dies laut Regeln nicht erlaubt ist. Das selbe bei einem Stall.

Meiner Meinung wäre ein glatter Schnitt und Neuanfang der beste Weg. Denn dann könnten wir, wie Stone beschrieben hat, einheitliche Regeln für alle auf der Spielerinsel errichten und keiner müsste sich benachteiligt fühlen.
Benutzeravatar
GM Kaylum
Staff
Offline
 
Beiträge: 246
Registriert: Do 25. Jun 2009, 09:55

Re: Zukunft der Spielerinsel

Beitragvon GM Kaylum » Do 19. Dez 2013, 15:17

Habe die Idee von Sisco mal etwas vertieft.
(Leider weiss ich nicht ob dies scripttechnisch alles so klappt)

Bild
Benutzeravatar
GM Kaylum
Staff
Offline
 
Beiträge: 246
Registriert: Do 25. Jun 2009, 09:55

Re: Zukunft der Spielerinsel

Beitragvon Vendor Verwalter » Do 19. Dez 2013, 17:57

Zusätzlich währ ich dafür das die spieler für den ausbau auch rohstoffe ranschaffen müssen
so wird gleichzeitig der handel angetrieben
Vendor Verwalter sitzt im Zelt vor der Magielehranstalt
Teleporter in Sunna ---> Magielehranstalt ---> Vendor Verwalter

Vendor Verwalter
Offline
 
Beiträge: 228
Registriert: Mi 5. Sep 2012, 17:53

Re: Zukunft der Spielerinsel

Beitragvon GM Kaylum » So 22. Dez 2013, 05:55

Beschäftige mich momentan mit den Gruppeninseln größen.

Denke die beste Lösung hierbei wäre sich auf eine bestimmte Größe zu einigen, direkt mehrere Inseln fertig stellen, und diese dann nach und nach zum Verkauf anbieten.

Spätere Inselvergrößerungen sollte es meiner Meinung nach nicht geben, da diese zusätzliche Probleme und Schwierigkeiten mit sich bringen.

Hier noch ein kleines Video bzgl. größe einer Gruppeninsel;
http://youtu.be/1J6iqBC01JE

- Eine Fläche von 80x80 (6400tiles) reicht im groben und ganzen für 3 19x19 Häuser, 3 19x19 Ställe, 3 19x19 Gärten sowie 3 Werken und Wege/Bäume etc.

- Muss noch paar Berechnungen machen welche größe ein guter Mittelweg für alle wären. Kann mich nicht nur an der größten Gilde/Gruppe orientieren.

- Meine Prognosse ist, das wohl 15.000 bis 20.000 tiles die beste größe für eine Gruppeninsel wäre
Benutzeravatar
GM Kaylum
Staff
Offline
 
Beiträge: 246
Registriert: Do 25. Jun 2009, 09:55

Re: Zukunft der Spielerinsel

Beitragvon GM Kaylum » So 22. Dez 2013, 16:50

Im folgenden video seht ihr 2 Gruppeninseln. Die eine ist ~ 13.000 tiles groß, und die andere XXL Insel ist fast 20.000 tiles groß.

Ich denke es wäre das beste wenn wir 2 varianten von Insel anbieten, so das es für große Gilden aber auch kleinere Gruppen atraktive alternativen zur Spielerinsel gibt.
Und falls wir später wirklich diese "Skill-trees" einführen sollten, könnten wir die Preise bei einer XXL Insel um 33% erhöhen bzw. bei der kleineren Variante um 33% reduzieren.

Part 2 : http://www.youtube.com/watch?v=PWL-iMhzQsg&feature=youtu.be


Wir stehen also kurz vor der ersten wichtigen Entscheidung... "Wie groß sollen die Gruppeninsel werden?" (+ eine einheitliche größe, oder 2 Varianten anbieten?)
Benutzeravatar
GM Kaylum
Staff
Offline
 
Beiträge: 246
Registriert: Do 25. Jun 2009, 09:55

Re: Zukunft der Spielerinsel

Beitragvon GM Kaylum » Fr 14. Nov 2014, 13:05

Erste designe spielerein/tests mit neuen Grass und Wege Grafiken für die neue Spielerinsel;

Bild
Benutzeravatar
GM Kaylum
Staff
Offline
 
Beiträge: 246
Registriert: Do 25. Jun 2009, 09:55

Re: Zukunft der Spielerinsel

Beitragvon GM Kaylum » Do 12. Mär 2015, 19:20

Vor einigen Tagen ist es Gymir, Anduriel, Lorgan und Bonbori gelungen Sigena auf einem 7er Client zum laufen zu kriegen, und damit 16000 weitere Grafikslots!
Doch damit nicht genug, die neue Spielerinsel wird eine eigene map.mul erhalten!

Ich konnte mich natürlich nicht halten und habe sofort mit dem einpatchen neuer grafiken begonnen, und auch direkt den ersten Spatenstich auf der neuen Spielerinsel vollzogen.
Im folgenden video seht ihr wie der erste (mittelgroßen) Bauplatz entsteht, jedoch ist es viel mehr ein testen der neuen Möglichkeiten.

http://youtu.be/OJfxlFsamlU
Benutzeravatar
GM Kaylum
Staff
Offline
 
Beiträge: 246
Registriert: Do 25. Jun 2009, 09:55

Re: Zukunft der Spielerinsel

Beitragvon GM Kaylum » Mo 16. Mär 2015, 17:12

Marktplatz im Aufbau
Benutzeravatar
GM Kaylum
Staff
Offline
 
Beiträge: 246
Registriert: Do 25. Jun 2009, 09:55

Re: Zukunft der Spielerinsel

Beitragvon mudder30 » Mo 16. Mär 2015, 23:37

Ein freundliches Hallo,
die neuen Grafiken sind ja richtig gut, gefallen mir sehr. Allerdings kann ich mir nicht vorstellen, was dann aus unserer jetzigen Spielerinsel wird?
Da bin ich mal gespannt, wann wir das Neue nutzen können.
Weiter so!
:o
Das wünscht sich Percy
Benutzeravatar
mudder30
Offline
 
Beiträge: 39
Registriert: Sa 10. Sep 2011, 19:01

Nächste

Zurück zu Diskussionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste