UO Sigena

Willkommen im Forum von Sigena!

Künftige Neuerungen

Hier kann fleißig über spielrelevante Dinge diskutiert werden.

Künftige Neuerungen

Beitragvon Bonbori » Do 25. Jul 2013, 14:07

Ich wünsche mir, dass man im Staff (und bei den Spielern) von der Mentalität wegkommt, dass alles, was neu ins Spiel kommt, "Endgame"-Item wird, ohne dass es dafür auch nur Ansatzweise eine Begründung gibt (ja, ich beziehe mich hier unter anderem auf die neuen Regale).

Gerade dekorative Möglichkeiten sollten der Masse zur Verfügung stehen, mit wenigen Ausnahmen für z.B. besondere Farben (True Black, Ophidianblau oder Ähnliches). Oder will man Spielern, die sich noch auf dem Weg zum Endgame befinden, keine neuen Dekomöglichkeiten bieten, bis Sie im Gold ertrinken (was, je nach Spielweise, auch bei häufigem Spielen nicht mal jemals eintreten muss)?

Unter anderem bei meinem Wunsch, Holz färben zu können, kam auch direkt wieder von jemanden sinngemäß die Aussage "MUSS GANZ TEUER SEIN!!!!111einseinhundertelfzig".

Mit welcher Begründung muss im speziellem Fall Dekoregale z.B. der Preis, je nach Regal, fast so hoch oder gar höher sein, wie der von Hausdepots, dessen Preis durch den Nutzen ja durchaus gerechtfertigt ist?

Der Preis solcher Items wird immer wieder damit begründet, dass man ja unbedingt auf Teufel komm raus Gold aus dem Spiel nehmen muss, weil sonst Inflation droht. Dieser Gedanke ist grundlegend falsch: Der Wert der Währung in Spielen richtet sich nach der Schwierigkeit, mit der es zu beschaffen ist, nicht nach der Menge, die im Spiel existiert (die einzelne Spieler überhaupt nicht einschätzen können). Es gibt auch gewaltige Mengen an Nahrungsmitteln im Spiel. Der Preis hat sich dadurch aber nicht wesentlich geändert, eben weil die Herstellung mit Aufwand (Zeit zur Beschaffung der Zutaten, Skillen des Handwerkers, Rezept besorgen) verbunden ist.

Wenn es mehrere sehr reiche Spieler gibt, wird das keinen wesentlichen Einfluss auf die Wirtschaft haben: Zum einen besteht ab einen bestimmten Punkt einfach kein großer Bedarf mehr an Rohstoffen, zum Anderen liegen diese Rohstoffe meist eh bereits im Haus(-depot). Erst wenn jeder sehr reich ist, entsteht ein Preisverfall. In diesem Fall ist aber die Leichtigkeit, Gold zu generieren, das Problem. Der Verfall geht dann bis zu einem gewissen Grad weiter und hört dann wieder auf. Eben genau dann, wenn Schwierigkeit der Beschaffung von Gold und Herstellungsaufwand der Ware wieder im Gleichgewicht sind.

Selbst wenn große Mengen Gold zur Verfügung stehen, hat das höchstens temporär eine Preiserhöhung zur Folge, wenn gerade mal ein Spieler mit sehr viel Gold dringenden Bedarf hat.

Dazu kommt: wenn derartige Gegenstände (wie die Regale) derart teuer gemacht werden, kaufen sich eben auch nur wenige Leute diese Gegenstände (und folglich wird das Ziel verfehlt, viel Gold aus dem Spiel zu nehmen). Dazu kommt, das mit so teuren Items sorgsamer umgegangen wird. Weggeschmissen wird schon gar nichts.

Noch mal: Es könnte auch eine Billion Gold im Spiel sein, solange dieses Gold genau so schwer zu beschaffen bleibt wie jetzt, wird sich langfristig nichts an den Preisen ändern. Es liegt dann als totes Kapital in irgendwelchen Häusern/Banken, wo es genau so viel tut wie Gold, das im System verschwindet. Es soll ja auch Menschen geben, die einfach gerne Reichtümer ansammeln.

PS: Wer nichts konstruktives zu diesem Wunsch zu sagen hat, möge bitte den Rand halten.
Benutzeravatar
Bonbori
Offline
 
Beiträge: 683
Registriert: Di 28. Dez 2010, 01:41

Re: Künftige Neuerungen

Beitragvon Laios » Do 25. Jul 2013, 14:50

Da es zwar ein Wunsch ist, und im gewissen Sinne, sich auch um Kritik handelt, schiebe ich den Beitrag ins Diskussionsforum. Ich halte ihn da für besser aufgehoben.

Ich würde mich freuen, wenn auch hier eine rege Diskussion zustande kommt.
Benutzeravatar
Laios
Offline
 
Beiträge: 364
Registriert: Sa 4. Mai 2013, 14:42

Re: Künftige Neuerungen

Beitragvon Peter Lustig » Do 25. Jul 2013, 15:03

+
Ich kann dazu nur sagen das Gold verliert hier seinen wert da es Unentlichviel gibt und jeden Tag unentlichviel dazu kommt.
Aber ich verstehe nicht wie durch die Regale Gold aus dem Spiel genommen wird...

Das jetzt neue Items eingeführt werden und diese durch eine art "Belohnungskonzept" einzupflegen finde ich eigentlich gut.
Die Idee ist ja niemanden damit zu bestrafen sondern jemanden der viel spielt die Möglichkeit zu geben diese gegenstände irgentwann herzustellen. (Belohnung)

Ich finde aber die Belohnung ist eigentlich Lappidar wie du schon erläutert hast sind es eigentlich nur popelige Dekoartikel.
Mal abgesehen davon wieviel arbeit das einbinden neuer Item´s ins Spiel sind.
Mir wurde gesagt das es wirklich lange gedauert hat bis die Dinger eingebunden wahren.
Es liegt also auch im Auge des Stafflers hier eine besondere Sache raus zu machen aus folgenden Gründen:

1. Langzeit Motivation
2. Der Handel wird wieder unter die Arme geriffen
3. Aus übungszwecken evtl. war es ja ein Staff der zum erstenmal eine Quest mit gestalltet hat und die Regale entdeckt und eingebunden hat.
.
.
.

Ich finde solche Quest´s sollten wirklich mal für was besonderes genutzt werden was wirklich Endgame ist. Wie zum beispiel einen c9 den man nur einmal Sprechen kann. Oder ein Schlüssel zur Hall Of Fame wo man sich eintagen lassen kann, DeadlyPosen Pot den man nur 1 mal benutzten kann der dann auch aller Viper Poisen macht. Die Goldene Schaufel des Niemalserschöpflichen Miners die 10x mal längerhält als eine Normale Schaufel. Schwert/Keule der Untoten Vernichtung ein Schwert/Keule die 5 Ladungen hat und dann Untote Zerstört bei Treffen... mir fallen noch 10000000000000 Sachen ein die das Spielen richtig aufwerten würde. Aber

1 Muss Jemand Coden
2 Balancing
3 Muss Jemand Grafiken für Basteln evtl. Räume bauen.
Die SaW bietet Baumaterial, Kundenaufträge, und alles was der Baumeister begert... oder um sich Selbst zum Baumeister auszubilden!

Erster bezwinger von Dragon Mortis!
Erster durchmarsch des Labyrith
Benutzeravatar
Peter Lustig
Offline
 
Alter: 33
Beiträge: 744
Registriert: Do 11. Mär 2010, 14:33

Re: Künftige Neuerungen

Beitragvon Bonbori » Do 25. Jul 2013, 15:29

Die Regale brauchen 15k Gold Gegenwert an NPC-Items. An dieser Stelle geht bei jedem Regal 15k Gold ins Datennirvana.

Wie gesagt: Gerade bei Dekorationsgegenständen macht es bis auf wenige Ausnahmen (habe ich oben angesprochen) keinen Sinn, sie so überteuer in der Herstellung zu gestalten.

Bei Items, wie sie von dir angesprochen wurden, sollte der spielmechanische Nutzen selbstverständlich im Verhältnis zur Schwierigkeit der Beschaffung stehen. Das ist richtig und vor allem auch wichtig.

Aber auch gerade bei Dingen, die viel Arbeit erfordert haben, sollten die Früchte dieser Arbeit doch auch für viele zugänglich sein (bzw. der Reiz, es zu nutzen, nicht durch Mondpreise für die meisten zerstört werden).

Langzeitmotivation ist eben auch, wenn man auf dem Weg zum Ende auch gelegentlich mal ein paar Kekskrümel zugeworfen bekommt.
Benutzeravatar
Bonbori
Offline
 
Beiträge: 683
Registriert: Di 28. Dez 2010, 01:41

Re: Künftige Neuerungen

Beitragvon Matthias » Do 25. Jul 2013, 15:31

Gerade dekorative Möglichkeiten sollten der Masse zur Verfügung stehen, mit wenigen Ausnahmen für z.B. besondere Farben (True Black, Ophidianblau oder Ähnliches).


Genau daran dachte ich auch die letzten Tage. Für mich können solche Dekomöglichkeiten ruhig günstig sein. Eine Spielerstadt muss für mich teuer sein, das ist gerechtfertigt, aber es muss nicht teuer sein, die Farbe seiner Möbel zu ändern. Das färben bringt einfach nur eine coole Gestaltungsmöglichkeit ins Spiel hat aber generell keinen großen Nutzen. Ich denke auch nicht, dass die Farbe durch die 10 verschiedene Handwerkerhände gehen muss. Von mir aus kann der Alchi ruhig die Farbe herstellen und gut.

Dass diverse Dinge teuer sind, ist richtig und auch gut. Man muss aber aufpassen, dass man nicht einfach alles und jedes unendlich teuer macht. Es gibt diverse Features (wie auch zum Beispiel das Transportsystem), die gar nicht einfach und günstig genug sein können, weil sie sonst überhaupt nicht genutzt werden. Durch die Nichtnutzung wird auch kein Geld aus dem Spiel genommen.
Das Geldern-Forum

Hier regiert nur einer, Geldern und sonst keiner!
Benutzeravatar
Matthias
Offline
 
Beiträge: 486
Registriert: So 5. Apr 2009, 20:15

Re: Künftige Neuerungen

Beitragvon GM Kaylum » Do 25. Jul 2013, 15:47

Zum Thema Deko-Regale:

Die Regale wurden ins Spiel gebracht um den Spielern eine langzeit Motivation zu bieten. Die Pläne dafür sind nicht nur für highend Spieler zugänglich, und der (hohe) Preis von 15k ist meiner Meinung nach aus folgenden Gründen gerechtfertigt;

- Wie oft baut man wohl ein Regal für sein Haus?
- Wie wahrscheinlich ist es das jemanden ein Regal geklaut und gestohlen wird?
- Wieviele gleiche Regale wird man wohl durchschnittlich in seinem Haus aufstellen wollen? max.3 oder eher 20?
Benutzeravatar
GM Kaylum
Staff
Offline
 
Beiträge: 246
Registriert: Do 25. Jun 2009, 09:55

Re: Künftige Neuerungen

Beitragvon Bonbori » Do 25. Jul 2013, 15:55

Peter Lustig hat geschrieben:Ich kann dazu nur sagen das Gold verliert hier seinen wert da es Unentlichviel gibt und jeden Tag unentlichviel dazu kommt.


Das kann ich so nicht bestätigen: Ich spiele nun seit kurz nach Beginn der Betaphase auf Sigena und die Preise der Rohstoffe (die ich immer gern als Referenz heranziehe) sind bis zur Einführung der Bücher eigentlich immer recht stabil gewesen. Klar ist es heute etwas teurer als zu diesen Zeiten. Das liegt aber daran, dass es leichter geworden ist, an Gold zu kommen (Einführung der Bardenbuffs, Spells jenseits von Corp Por, bessere Metalle bzw. Schadens- und Resistenz- und Rüstungsboni durch selbige).

Diese Veringerrung der Beschaffungsschwierigkeit entwertete und entwertet das Gold. Die Menge hat damit nur indirekt zu tun (es ist durch leichtere Beschaffung natürlich auch tendenziell mehr Gold im Umlauf). Wenn man Gold dem System entnimmt, ohne die Beschaffung schwerer zu machen, wird Gold dadurch nicht mehr Wert. Ab einem bestimmten Punkt würde dann einfach wieder der Tauschhandel aufblühen, weil das Gold dann nicht mehr als Zahlungsmittel sondern als Rohstoff für Hausbau (und all die anderen Dinge, die Gold aus dem Spiel ziehen) benötigt würde.

Kaylum hat geschrieben:- Wieviele gleiche Regale wird man wohl durchschnittlich in seinem Haus aufstellen wollen? max.3 oder eher 20?


10 und sogar 20 halte ich, gerade bei größeren Häusern, für durchaus realistisch Dann wären da noch die Werken und man hat meist nicht nur 1 Haus. Die wenigsten geben dafür aber 450k - 900k aus. Langzeitmotivation gibt es derzeit meiner Meinung nach genug. Special Moves, Char ausmaxen (das ganze 6 mal und da die Ausbildung oft auch teuer ist, gibt es danach noch viele Häuser zu bauen), Prunkitems wie Schattenrüssi und Death Shroud und und und. Es gibt wirklich viel, das schon jetzt eine Langzeitmotivation bietet. Und es wird immer mehr, was erst am "bitteren" Ende zugänglich oder eine Option wird.
Benutzeravatar
Bonbori
Offline
 
Beiträge: 683
Registriert: Di 28. Dez 2010, 01:41

Re: Künftige Neuerungen

Beitragvon Amarutu » Do 25. Jul 2013, 16:14

Ich kann eine Goldentwertung auch nicht feststellen. Der Maßstab bleibt immernoch Zeit, und der ist je nach Char unterschiedlich, aber immer in Gold zu messen.

Angenommen ich wollte 1k Holz haben.
Char 1 ist Krieger, und sammelt in Balor Knochen und Gold im Wert von 6k in der Stunde.
Char 2 ist Handwerker und sammelt im Wald 400 Stämme pro Stunde.

Um es selber zu hacken bräuchte ich etwa 2,5h. In der Zeit könnte ich auch 15k Gold sammeln. Wenn ich jetzt dieses k Holz für unter 15k bekomme, lohnt sich das für mich. Wenn ich sie schon habe, muss ich die nicht erst erspielen. Wenn ich jetzt 20k für das k Holz zahlen müsste, würde ich es zwar immer noch sofort kaufen können, aber Es würde sich durchaus lohnen, es trotzdem selber zu hacken. Man muss zwar 2,5h Zeit warten, hat aber die vorher investierten Stunden noch, auch wenn sie einem grade nichts nützen.

So sehe ich das. Die Zahlen sind natürlich total fiktiv, damit das Denkmuster im Vordergrund steht, und keine Preisstreitigkeiten.

Wie man auch an der DIskussion über das Verschieben der Häuser sehen kann, erhalten wir Spieler hier gerne bisher erreichtes.
Multiplayer, Handel und PvP finden auf Sigena hauptsächlich im Forum statt.

Amarutu
Offline
 
Beiträge: 1245
Registriert: Sa 20. Feb 2010, 22:10
Wohnort: Internetkurort Bad Gateway

Re: Künftige Neuerungen

Beitragvon Peter Lustig » Do 25. Jul 2013, 18:04

Ich Stelle eine These

zu Gold und Rohstoffpreise.
Rohstoffpreise kann ich relativ schnell auf 1 Gold pro fahren wenn ich will man muss nur genug von allen haben was möglich ist da jeden Tag alles mir zur verfügung steht!
siehe Beispiel Stoff/ Stoffbuch
Das Selbe könnten hier Leute machen mit Holz / Eisen würde keiner mehr was verdiehnen!

Um das Gold auf zuwerten könnten sich hier ein Paar Händler gruppen zusammen schließen.
Die Patrizer Solaris und Stone wenn die drei sich zusammenschließen würden und nichts mehr verkaufen würden, würden die Preise Explosionsartig nach oben schießen!
Wenn aber die Drei alle ihre Rohstoffe verballern würden wäre der Markt total übersätigt und das Gold wäre nichts mehr wert.

Grüße Peter
Die SaW bietet Baumaterial, Kundenaufträge, und alles was der Baumeister begert... oder um sich Selbst zum Baumeister auszubilden!

Erster bezwinger von Dragon Mortis!
Erster durchmarsch des Labyrith
Benutzeravatar
Peter Lustig
Offline
 
Alter: 33
Beiträge: 744
Registriert: Do 11. Mär 2010, 14:33

Re: Künftige Neuerungen

Beitragvon Bonbori » Do 25. Jul 2013, 18:30

Genau verkehrt herum, Stone. Wenn ihr alle eure Rohstoffe verballern würdet, bräuchtet ihr erstmal nen Abnehmer. Wenn der Markt übersättigt wäre, zahlt keiner mehr viel dafür. Dadurch wird das Gold MEHR wert. Ich bekomme für wenig Gold viele Rohstoffe.

Umgekehrt würde, wenn ihr alle nichts mehr verkauft, der Markt für andere Interessant werden, da höhere Preise gezahlt werden. So einfach wie du das hier darstellst geht das leider nicht :)
Benutzeravatar
Bonbori
Offline
 
Beiträge: 683
Registriert: Di 28. Dez 2010, 01:41

Re: Künftige Neuerungen

Beitragvon Laios » So 28. Jul 2013, 08:34

1 Beitrag gelöscht

Denkt an die Forums-Regeln! Sonst geht es eine Weile zum Kellerputzen ;) Bild
Benutzeravatar
Laios
Offline
 
Beiträge: 364
Registriert: Sa 4. Mai 2013, 14:42

Re: Künftige Neuerungen

Beitragvon Vahn » So 28. Jul 2013, 09:20

Gibts überhauptnoch diese Patriziere?
Benutzeravatar
Vahn
Offline
 
Beiträge: 138
Registriert: Fr 13. Jul 2012, 18:56

Re: Künftige Neuerungen

Beitragvon Bonbori » Mo 29. Jul 2013, 00:34

Da vom Staff offenbar händeringend nach einer Goldsenke gesucht wird, noch mal ein Nachtrag:

Anstatt alles Mögliche (neue) völlig sinnlos teuer und es damit nur einer geringen Anzahl Spieler zugänglich zu machen, sollte man Goldsenken an stellen einbauen, wo sie auch tatsächlich Sinn machen: Bei sich verbrauchenden Waren und Dienstleistungen. Momentan sind das: Namensänderungen, Titeländerungen, Vendor ins Haus stellen, Neulingskisten aufbauen, Reittiersperren und das aufstellen von Vendoren sowie deren Haltungskosten. All das geschiet eher selten bzw. im geringen Umfang. Höchstens bei den Fähren könnte ich mir vorstellen, dass signifikante Mengen Gold zerstört werden, weil sie oft genutzt werden.

Dinge wie Häuser, Gärten und so weiter entfernen Gold nicht oder nur geringfügig aus dem Spiel. Es liegt nur in gebundener Form vor. Diese können im Zweifel wieder zu Gold umgewandelt werden (Abriss, Verkauf).

Wenn also tatsächlich Gold entfernt werden will, muss schlicht und ergreifend etwas eingeführt werden, dass durch seinen Nutzen zum einen reizvoll ist, sich aber auch verbraucht und die Beschaffung von Gold nicht im geringsten erleichtert. Was das sein soll? Keine Ahnung. Jedenfalls nicht so etwas wie Dekoregale, die rein logisch dafür schon völlig ungeeignet sind.
Benutzeravatar
Bonbori
Offline
 
Beiträge: 683
Registriert: Di 28. Dez 2010, 01:41

Re: Künftige Neuerungen

Beitragvon GM Kaylum » Mo 29. Jul 2013, 08:14

Jedenfalls nicht so etwas wie Dekoregale, die rein logisch dafür schon völlig ungeeignet sind.


Die Dekoregale wurden nicht ins Spiel gebracht um Gold aus dem Spiel zu nehmen. Also nicht primär!
Benutzeravatar
GM Kaylum
Staff
Offline
 
Beiträge: 246
Registriert: Do 25. Jun 2009, 09:55


Zurück zu Diskussionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron