UO Sigena

Willkommen im Forum von Sigena!

Die neuen NPC-Zwischen-Händler

Hier kann fleißig über spielrelevante Dinge diskutiert werden.

Re: Die neuen NPC-Zwischen-Händler

Beitragvon Damnoesus » Mi 6. Feb 2013, 20:58

warum erzählen immer alle was von aufregen und kleinkrieg?
alles ok ^^ wirklich :D
sag doch nur das die bücher unmengen von gold ins spiel bringen und ich das nutze solange ich einbußén in meinem handel dadurch habe.
es sind mehrere vorschläge gemacht worden wie es meiner meinung nach besser hätte laufen können.
bin auf keinen böse oder rege mich über niemanden auf , ehrlich.
werde in zukunft dann wohl holz eisen oder lederscript laufen lassen und das an die bücher verkaufen.
dafür ssind sie doch da oder?

mfg solaris

ps: denke mal es ist klar das die bücher nicht abgeschaft aber zumindest geändert werden müßen. da möchte ich halt drauf hinweisen .
Benutzeravatar
Damnoesus
Offline
 
Alter: 41
Beiträge: 388
Registriert: Mi 6. Apr 2011, 16:25
Wohnort: Ennepetal

Re: Die neuen NPC-Zwischen-Händler

Beitragvon Peter Lustig » Mi 6. Feb 2013, 22:46

Damnoesus hat geschrieben:ps: denke mal es ist klar das die bücher nicht abgeschaft aber zumindest geändert werden müßen. da möchte ich halt drauf hinweisen .


Dito es muss was geändert werden!

Der Stone

Amarutu hat geschrieben:Holz für 6 Gold mein Preis war immer 8 für den Ankauf aber der Staff will es ja so.
Ich verstehe, dass du gerne zu deinem Preis handeln willst. Das geht mir nicht anders. Wenn das Buch mir diesen Preis +- meiner Toleranz nicht bietet, dann verkauf ich es aber nicht. Anscheinend kann es aber vorkommen, dass die Wartezeitersparniss bis zum Verkauf, doch einen Wert hat, oder? Wenn du den momentanen Holzpreis doof findest, hast du immernoch die Möglichkeiten, die es vorher gab. Ich denke, dass ein 50k Holzstapel zu 8 pro, je nach Preisveränderung am Buch, immernoch ein Interessantes Angebot sein kann, auch wenn gerade der Preis bei 6 liegt. Steigt er - mal als Beispiel - nach jedem vollendeten Kauf von 10k Holz um 1pro an, liegt der Preis für die 50k, sowohl beim Buch, als auch bei dir, bei 400k. Hier hast du den Vorteil, dass die Preissteigerung vom Buch auch vom Kaufverhalten der anderen abhängt, und man bei deinem Angebot eine gewisse Planungssicherheit hat.


Da hst du mich wohl Falsch verstanden oder aufgrund der legeren Auslegung meiner Rechtschreibung auch falsch verstanden.

Ich habe immer Holz für 8 Pro gekauft nun kaufe ich es im Durchschnitt für 6 habe in den letzten paar Wochen ca. 60k Holz gekauft und pinibel drauf geachtet nicht mehr als 6 zu bezahlen mal war es 6.5 am nächsten Tag 5.5 dank der Bücher. Teilweise war der Preis bei 5 dann habe ich alles immer aufgekauft bis 7 Gold. Ich kaufe nur noch von Neuligen Holz auf für mehr als 6-7 Gold dann zahle ich gerne auch mal 8-10 aber das mache ich nur um ihnen einen schönen Start in unserer Welt zu ermöglichen. Und ich gehe wenn ich mal am WE Zeit habe gerne auch selbst Hacken NARTÜLICH mit Script.

Und noch eine Sache Ich habe eigentlich immer mehre k an Rohstoffen und in verarbeiterte Form im Haus ich habe in den Letzten 2 Wochen 2 Häuser für Player gebaut das dritte werde ich Morgen aufstellen und dann werde ich vermutlich noch ein Weiteres kaufen und gegen die gewünschten Rohstoffe eintauschen. Ich habe mir die Sachen alle erwirtschaftet. Jetzt zum eigentlichen Punkt habe alle Waren über Monate auf Halde gehabt und freue mich sehr das ich jemanden ein Haus bauen (gegen Gebür) kann und damit eine Freude machen kann als den ganzen Kram gegen Gold an die Bücher zu Tauschen. Ich warte lieber Monate auf käufer als diese Golddruckmaschinen zu füttern!

Grüße Stone
Die SaW bietet Baumaterial, Kundenaufträge, und alles was der Baumeister begert... oder um sich Selbst zum Baumeister auszubilden!

Erster bezwinger von Dragon Mortis!
Erster durchmarsch des Labyrith
Benutzeravatar
Peter Lustig
Offline
 
Alter: 33
Beiträge: 744
Registriert: Do 11. Mär 2010, 14:33

Re: Die neuen NPC-Zwischen-Händler

Beitragvon sastra » Do 7. Feb 2013, 07:10

Damnoesus, deine Posts lesen sich für mich so, als wolltest du die Bücher absichtlich sabotieren. So, als plantest du, absichtlich deutlich mehr zu makroen und so viel zu produzieren, dass es ein absolutes Überangebot gibt.
Für dich spült dann das Buch zusätzliches Geld ins System, alle deine Handwerker-Kollegen aber leiden dann am Preisverfall, den du durch das künstliche Überangebot produzierst - und haben dann eventuell auch keinen Bock mehr auf die Bücher ...

sastra
Offline
 
Beiträge: 293
Registriert: Mo 6. Apr 2009, 17:57

Re: Die neuen NPC-Zwischen-Händler

Beitragvon Jasisi » Do 7. Feb 2013, 07:59

Das liest sich für mich leider auch so.

Ich bin jemand, der die Bücher gerne nutze - weil ich zu Zeiten spiele - an denen wenige Spieler on sind. Ich weiß, dass ist meine "Schuld", aber es geht halt nicht anders! Aber ich frage immer ob jemand on ist, der mir die Sachen verkaufen kann. Mir geht es bei den Büchern meistens um den Ankauf, weniger um den Verkauf.Ab und an spekuliere ich auch. Aber das hält sich in Grenzen und der Gewinn liegt bei ein paar Tausend Goldstücken. Also nur im kleinen Rahmen.

Aber der Massenverkauf von Waren, würde die Bücher auf Dauer kaputt machen. Ich könnte ja jetzt verlangen wollen, dass solche Massenbeschaffungs-Skripte verboten werden, damit man "die Bücher" nicht kaputt machen kann. ;)

Daher denke ich, sollten wir alle mit einem gesunden Maß an die Bücher ran gehen um ein schönes Miteinanderspielen zu gewährleisten.
Denn das Miteinanderspielen und nicht Gegeneinander ist doch Sinn des Spiels.

Natürlich könnte man in den Büchern bestimmt die Ein- oder Verkaufsmengen beschränken. Aber warum muss immer alles mit Verbotsprogrammierungen belegt werden?
Jaspis
Jeramont genannt Jacob
Nadara


Rechtschreibfehler sind keine Fehler sondern Special Effekts meiner Tastatur.

Jasisi
Offline
 
Alter: 56
Beiträge: 360
Registriert: So 22. Apr 2012, 09:46

Re: Die neuen NPC-Zwischen-Händler

Beitragvon Vendor Verwalter » Do 7. Feb 2013, 08:30

es is nunmal so das der erste beitrag hier schon im November erstellt wurde.
und es keinerlei reaktion vom staff in hinsicht änderung kam.
jetzt wo über 2 mio stoff im buch gewesen sind gabs endlich eine reaktion
wenn also die einzige möglichkeit die bücher zu verändern ein überfluss an rohstoffen ist dann ist es halt so.

Edit: als ich vor kurzem das reagbuch komplett leer gekauft hatte wurde direkt nach einem Bug geforscht.
manchmal muss man extreme dinge machen bevor was passiert
Vendor Verwalter sitzt im Zelt vor der Magielehranstalt
Teleporter in Sunna ---> Magielehranstalt ---> Vendor Verwalter

Vendor Verwalter
Offline
 
Beiträge: 228
Registriert: Mi 5. Sep 2012, 17:53

Re: Die neuen NPC-Zwischen-Händler

Beitragvon Vendor Fujin » Do 7. Feb 2013, 08:51

Wenn man direkt agressiv seinen unmut breit tritt, passiert auch nichts. Konstruktive Verbesserungsvorschläge gab es kaum. Wenn ich Valetto wäre und meine Zeit geöpfert hjätte für den Shard und dann solche reaktionen kommen, dann würde ich mich weigern noch irgendwo einen Kompromiss zu suchen.

Vendor Fujin
Offline
 
Beiträge: 209
Registriert: Fr 20. Jan 2012, 14:42

Re: Die neuen NPC-Zwischen-Händler

Beitragvon Jasisi » Do 7. Feb 2013, 09:42

Vendor Fujin hat geschrieben:Wenn man direkt agressiv seinen unmut breit tritt, passiert auch nichts. Konstruktive Verbesserungsvorschläge gab es kaum. Wenn ich Valetto wäre und meine Zeit geöpfert hjätte für den Shard und dann solche reaktionen kommen, dann würde ich mich weigern noch irgendwo einen Kompromiss zu suchen.


Genau!

Also lasst uns doch mal Kompromissvorschläge sammeln.

Meine Vorschläge - eigentlich 'Eure, aber ich kann Euch ja verstehen und nehme sie dann für mich auch auf -:

- Einkauf grundsätzlich billiger als Verkauf. Hier vorgeschlagen: 1 Gold Unterschied
- Wenn nicht anders möglich, da die Bücher "missbraucht" werden, eine Verkaufsgrenze allgemein oder eine Verkaufsgrenze pro Spieler einführen.

Aber bitte keine Änderung bezgl. der Goldauszahlung. Bei den Vendoren, Spielern und Markttafel bekommt man nur das Gold, wenn jemand die Ware gekauft hat. Lasst die Bücher für Neulinge und evlt. Goldknappheit bei anderne Spielern, mit Gelddirektauszahlung bitte bestehen.
Jaspis
Jeramont genannt Jacob
Nadara


Rechtschreibfehler sind keine Fehler sondern Special Effekts meiner Tastatur.

Jasisi
Offline
 
Alter: 56
Beiträge: 360
Registriert: So 22. Apr 2012, 09:46

Re: Die neuen NPC-Zwischen-Händler

Beitragvon P1986A » Do 7. Feb 2013, 14:21

Jasisi hat geschrieben:
Vendor Fujin hat geschrieben:Wenn man direkt agressiv seinen unmut breit tritt, passiert auch nichts. Konstruktive Verbesserungsvorschläge gab es kaum. Wenn ich Valetto wäre und meine Zeit geöpfert hjätte für den Shard und dann solche reaktionen kommen, dann würde ich mich weigern noch irgendwo einen Kompromiss zu suchen.




- Einkauf grundsätzlich billiger als Verkauf. Hier vorgeschlagen: 1 Gold Unterschied



Sag ich doch auch die ganze Zeit :D

P1986A
Offline
 
Beiträge: 132
Registriert: Di 13. Nov 2012, 20:32

Re: Die neuen NPC-Zwischen-Händler

Beitragvon Spotelzub » Do 7. Feb 2013, 14:23

Als vergleichsweise neuer Spieler (bin noch nicht ganz zwei Monate dabei und kenne es dementsprechend nur mit Büchern) muß ich doch jetzt auch mal meine Meinung dazu kund tun.

Also ich finde die Bücher sehr gut.
Vor allem in meiner totalen Neulingszeit haben mir die Bücher sehr geholfen gut in das Spiel zu starten.

Ich nehme einfach mal das "Holz" Buch als Beispiel:
Als Anfänger mit wenig Lumberjacking macht man in einer Stunde vielleicht ein paar hudert Bretter. Ich empfinde es als sehr vorteilhaft grade für neue Spieler diese hundert Bretter sofort loszuwerden und gleich seinen "Lohn" dafür auf die Hand zu bekommen.
Wer kauft sonst schon sagen wir mal 300 einzelne Bretter, es sei denn man findet jemanden der einen Neuling unterstützen möchte.

Natürlich kann man jetzt sagen okay, werfe ich mein Lumberscript an und fälle 24 Stunden am Tag Bäume und kassiere damit durch wenig Aufwand Gold - aber mal ehrlich - Wer hat dazu schon wirklich Lust? Vor allem wenn man länger dabei ist kann man so oder viel Gold auf vielen wegen verdienen und ich denke einfach ein Script laufen zu lassen gehört zu den weniger spannenden. Wer Gold machen möchte der kann das tun - ob mit oder ohne Bücher.

Auch den Preisverfall kann ich nicht nachvollziehen, der Preis für z.B. Holz pendelt die ganze zeit über zwischen 6 und 10 Gold.
Somit kann jeder selber entscheiden wann er Holz kauft oder verkauft und zu welchem Preis. Man kann sowohl 10 Gold für sein Brett bekommen oder es für 6 einkaufen, es kommt halt ganz auf den Zeitpunkt an, genau wie wenn Spieler es direkt untereinander aushandeln, da muß man auch manchmal abwarten bis man den gewünschten Preis bekommt.

Die idee mit 1 Gold weniger für den Verkauf bzw 1 Gold mehr beim Einkauf finde ich allesdings auch nicht verkehrt.
So ist es ev lohnenwerter mit Spielern zu handeln - man kann aber auch schnell sein Zeugs loswerden / was einkaufen wenn man dringend was braucht und keiner da ist. Ob da allerdings ein Gold reicht müßte man testen, ev ja auch gleich zwei Gold - das müßte man halt ausprobieren.

Spotelzub
Offline
 
Beiträge: 15
Registriert: Mo 10. Dez 2012, 19:04

Re: Die neuen NPC-Zwischen-Händler

Beitragvon P1986A » Do 7. Feb 2013, 15:03

Spotelzub hat geschrieben:Als vergleichsweise neuer Spieler (bin noch nicht ganz zwei Monate dabei und kenne es dementsprechend nur mit Büchern) muß ich doch jetzt auch mal meine Meinung dazu kund tun.

Also ich finde die Bücher sehr gut.
Vor allem in meiner totalen Neulingszeit haben mir die Bücher sehr geholfen gut in das Spiel zu starten.

Ich nehme einfach mal das "Holz" Buch als Beispiel:
Als Anfänger mit wenig Lumberjacking macht man in einer Stunde vielleicht ein paar hudert Bretter. Ich empfinde es als sehr vorteilhaft grade für neue Spieler diese hundert Bretter sofort loszuwerden und gleich seinen "Lohn" dafür auf die Hand zu bekommen.
Wer kauft sonst schon sagen wir mal 300 einzelne Bretter, es sei denn man findet jemanden der einen Neuling unterstützen möchte.

Natürlich kann man jetzt sagen okay, werfe ich mein Lumberscript an und fälle 24 Stunden am Tag Bäume und kassiere damit durch wenig Aufwand Gold - aber mal ehrlich - Wer hat dazu schon wirklich Lust? Vor allem wenn man länger dabei ist kann man so oder viel Gold auf vielen wegen verdienen und ich denke einfach ein Script laufen zu lassen gehört zu den weniger spannenden. Wer Gold machen möchte der kann das tun - ob mit oder ohne Bücher.

Auch den Preisverfall kann ich nicht nachvollziehen, der Preis für z.B. Holz pendelt die ganze zeit über zwischen 6 und 10 Gold.
Somit kann jeder selber entscheiden wann er Holz kauft oder verkauft und zu welchem Preis. Man kann sowohl 10 Gold für sein Brett bekommen oder es für 6 einkaufen, es kommt halt ganz auf den Zeitpunkt an, genau wie wenn Spieler es direkt untereinander aushandeln, da muß man auch manchmal abwarten bis man den gewünschten Preis bekommt.

Die idee mit 1 Gold weniger für den Verkauf bzw 1 Gold mehr beim Einkauf finde ich allesdings auch nicht verkehrt.
So ist es ev lohnenwerter mit Spielern zu handeln - man kann aber auch schnell sein Zeugs loswerden / was einkaufen wenn man dringend was braucht und keiner da ist. Ob da allerdings ein Gold reicht müßte man testen, ev ja auch gleich zwei Gold - das müßte man halt ausprobieren.


2 Dinge dazu:

1. Es ist nun mal wirklich so:
Wer Holz kauft, teurer wie es im Buch ist, ist dumm.
Wer holz verkauft, verkauft es mindestens für den Preis, den das Buch ihm direkt zahlen würde, oder ist dumm.

--> Konsequenz : Tod des Spielerhandels


2. Ich habe quasi alle Spieler hier immer als sehr Hilfsbereit erlebt.
Und auch ich würde obwohl ich noch nicht lange spiele einem Neuling
sofort 300 Bretter für einen guten Preis abkaufen.
Obwohl ich nicht mal was damit anfange.
Probiert's einfach mal aus

P1986A
Offline
 
Beiträge: 132
Registriert: Di 13. Nov 2012, 20:32

Re: Die neuen NPC-Zwischen-Händler

Beitragvon Jasisi » Do 7. Feb 2013, 17:05

P1986A
1. Es ist nun mal wirklich so:
Wer Holz kauft, teurer wie es im Buch ist, ist dumm.
Wer holz verkauft, verkauft es mindestens für den Preis, den das Buch ihm direkt zahlen würde, oder ist dumm.

--> Konsequenz : Tod des Spielerhandels


Dann gehöre ich wohl zu den dummen. Wie ich schon schrieb, ich frage immer erst Spieler ob sie die Waren haben und da ist mir der Preis egal - wenn sie sich in dem Rahmen befinden die seinerzeit von den Handwerkern ausgetüftelt wurden -. Ebenso mache ich gute Preise für meine Kunden. Da informiere ich mich nicht erst was zur Zeit im Buch verlangt wird.

Da könnte ich mich auch aufregen, dass einige NPC-Händler in Sunna, Preise gestalten, für die die Handwerker die Waren nicht herstellen können. Wenn ein Spieler unbedingt den Preis haben will wie beim NPC, dann soll er sich die da holen oder sich einen anderen Spieler suchen der sie zu dem Preis verkauft. Da wäre dann das gleich: Wer beim Spieler zu einem höheren Preis kauft als beim NPC-Händler, ist dumm. Dann müssten auch dort die Preise Revulutioniert werden. Wo soll das noch hinführen?



Spotelzub
Ich nehme einfach mal das "Holz" Buch als Beispiel:
Als Anfänger mit wenig Lumberjacking macht man in einer Stunde vielleicht ein paar hudert Bretter. Ich empfinde es als sehr vorteilhaft grade für neue Spieler diese hundert Bretter sofort loszuwerden und gleich seinen "Lohn" dafür auf die Hand zu bekommen.
Wer kauft sonst schon sagen wir mal 300 einzelne Bretter, es sei denn man findet jemanden der einen Neuling unterstützen möchte.


Da kann ich nur zustimmen. So ist es mir als Neuling auch ergangen. Viele kaufen keine kleine MEngen an, außer die die Neulinge sehr gut unterstützen. Und deswegen sage ich ja, die Bücher sind gut für Neulinge, oder wenn man schnell ein paar Groschen braucht.
Jaspis
Jeramont genannt Jacob
Nadara


Rechtschreibfehler sind keine Fehler sondern Special Effekts meiner Tastatur.

Jasisi
Offline
 
Alter: 56
Beiträge: 360
Registriert: So 22. Apr 2012, 09:46

Re: Die neuen NPC-Zwischen-Händler

Beitragvon Damnoesus » Do 7. Feb 2013, 17:32

naja es ist viel vom staff unternommen worden um gold aus dem spiel zu nehmen. jetzt mit den büchern wird gold ins spiel geschwemmt.?????

ich kaufe viel von neulingen und mache viel für neulinge ich denke das kann keiner den solaris absprechen.
jetzt kommen kaum noch neulinge weil sie lieber unkompliziert an die bücher verkaufen.worunter auch der spielerkontakt leidet.man hat den neulingen ja auch immer tipps und tricks mit auf den weg gegeben oder hat ihren weg kurzzeitig begleitet. das alles können die bücher nicht.

ich erinnere mich gern daran wie ich auf sigena angefangen habe und unter der anleitung der dekadenz meine ersten schritte tat. sie kauften damals auch leder und holz in kleinen mengen von mir ,reperierten meine rüstung und gaben mir tipps.
auch wenn es anscheinend keiner einsehen will dies alles leidet unter den büchern.

tipps zu veränderungen der bücher gabs nun schon mehrere , nur geäußert wurde sich dazu nie.

ich torpediere die bücher auch nicht aber wie gesagt solange mein spielerhandel leidet werde ich sie nutzen .
den dafür sind sie doch da oder?

mfg solaris
Benutzeravatar
Damnoesus
Offline
 
Alter: 41
Beiträge: 388
Registriert: Mi 6. Apr 2011, 16:25
Wohnort: Ennepetal

Re: Die neuen NPC-Zwischen-Händler

Beitragvon Damnoesus » Do 21. Feb 2013, 20:03

mal ganz freundlich nachfragt: kommt das stoffbuch wieder? :D
Benutzeravatar
Damnoesus
Offline
 
Alter: 41
Beiträge: 388
Registriert: Mi 6. Apr 2011, 16:25
Wohnort: Ennepetal

Re: Die neuen NPC-Zwischen-Händler

Beitragvon DerAvenger » Do 21. Feb 2013, 23:03

will auch mal meinen senf dazu geben... ich bin mit leib und seele handwerker...

vor neun monaten hatte ich aktiv gespielt... und es war fast unmöglich voran zukommen, also gold zu verdienen (noch dazu das manche accs 2 handwerker haben dürfen)...denn jeder, auch ein hw, will ein schönes haus usw...

jetzt durch die bücher hat man zumindest eine chance dazu...

also ich find die bücher wirklich top! denn das handwerken macht wieder spass, da man sein zeug auch losbekommt

(wer mich kennt dem brauch ich nicht zu sagen wieviele rohstoffe sich bei mir damals "sinnlos" angesammelt haben)

ich ziehe natürlich auch spieler handel vor, und unterstütze diesen.... aber die nachfrage war/ist nunmal nicht da das man nur durch spieler zu spieler handel ein "geregeltes einkommen" hat, was den handwerker bis jetzt leider eher sinnlos gemacht hat... (z.b.: bin ich mir sicher das ich, wenn ich 2 handwerker haette, den gesammten bedarf des servers alleine decken würde, da wären ohne die bücher alle anderen aufgeschmissen)

daher wie gesagt:

Pro Bücher
Kontra mehr als 1 hw pro acc, egal wie alt der Acc ist
Benutzeravatar
DerAvenger
Offline
 
Beiträge: 105
Registriert: Mo 28. Nov 2011, 03:47

Vorherige

Zurück zu Diskussionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron