UO Sigena

Willkommen im Forum von Sigena!

Die neuen NPC-Zwischen-Händler

Hier kann fleißig über spielrelevante Dinge diskutiert werden.

Die neuen NPC-Zwischen-Händler

Beitragvon BB28 » Do 15. Nov 2012, 12:14

Wenn der Händler im Depot/Schreiner usw. wirklich eher dem Handel schadet, sollte man schon was Unternehmen.
Man muss den Händler ja nicht abschaffen, aber man kann z.B. eine Umsatzsteuer erheben.
Dann kann man die Händler zwar nutzen, aber günstiger ist dann auf jeden Fall der direkte Handel.

Natürlich ist der direkte Handel viel besser als über diesen NPC-Zwischenhändler. Aber natürlich hat es auch Vorteile.
Nicht jeder hat die Zeit und kann dort eben schneller einkaufen.

BB28
Offline
 
Beiträge: 147
Registriert: So 25. Okt 2009, 17:19

Re: Die neuen NPC-Zwischen-Händler

Beitragvon Ekx » Do 15. Nov 2012, 19:13

Es ist oft genug kritisiert worden.

z.b hier

viewtopic.php?f=8&t=3119

oder hier

viewtopic.php?f=4&t=3107

oder aber auch hier

viewtopic.php?f=26&t=3081


In allen 3 Themen wird unter anderem diese Handelmöglichekit von Spielern für schlecht befunden. In dem einen wollte sogar jemand alle Sigenaraner aufrufen, sich von diesen Händlern fern zu halten.

Und passiert ist dabei absolut nichts. Es wird daran fest gehalten, so dass man die Preise ja nun absolut vergessen kann (nur von gehört von einem dadurch ehemaligen großen Handel). Somit hat also der Staff sozusagen bestimmt, was nu wieviel wert ist. Obwohl die Preise vorher immer sehr fair waren. Dafür hatten wir uns von der Dekadenz extra eingesetzt gehabt und auch versucht, die anderen Handel davon zu überzeugen, wenn sie höhere Preise dafür nahmen.

Und nur so am Rande. Die Diskusionen über die Preise unter uns, gingen teilweise über zich Stunden, da man mit mehreren Leuten nun ma nich immer der selben Meinung ist. Und dann wurde eben alles aufgezählt von jedem, warum jeder welchen Preis für richtig hält und schließlich die Preise festgelegt. Es wurd sich also in der Hinsicht wirklich Mühe gegeben, die dadurch mal eben so zunichte gemacht wurden.

Ekx

PS: Bin übrigens auch ein Gegner von der Handelsmöglichkeit, zumindest solange, wie sie die Preise so kaputt machen.
Mitglied des ersten Killtrupps von Dragon Mortis!

Mitglied der Ersten Inselgemeinschaft
Benutzeravatar
Ekx
Offline
 
Beiträge: 169
Registriert: Mo 9. Nov 2009, 21:03

Re: Die neuen NPC-Zwischen-Händler

Beitragvon Vendor Fujin » Do 15. Nov 2012, 19:58

HETZER! :mrgreen:

Vendor Fujin
Offline
 
Beiträge: 209
Registriert: Fr 20. Jan 2012, 14:42

Re: Die neuen NPC-Zwischen-Händler

Beitragvon Damnoesus » Do 15. Nov 2012, 20:04

du sprichst mir aus der seele Ekx . genau meine meinung!!!!
aber wie schon gesagt wurde vom admin : die bücher werden bleiben.
-.-
Benutzeravatar
Damnoesus
Offline
 
Alter: 41
Beiträge: 388
Registriert: Mi 6. Apr 2011, 16:25
Wohnort: Ennepetal

Re: Die neuen NPC-Zwischen-Händler

Beitragvon Vendor Fujin » Do 15. Nov 2012, 22:43

Der erste Link ist ein super Beispiel dafür das eben nicht jeder wünscht da die Bücher wieder weg kommen.

Konstruktive Kritik gab es kaum. Das System wird Valetto nicht mal eben dahin getippt haben. Er hat dafür sicher eine Mege Zeit seiner Semesterferien(?) geopfert. Da wird es nicht nur weil es 2 Usern nicht gefällt direkt wieder weggeworfen.

Ein Kompromiss wurde soweit ich es überblicke von euch nicht gesucht.
Alleine schon wie es angegangen wurde von den "nicht beführworter", realtiv aggresiv. Das ist nicht nur Respektlos sondern auch taktisch extrem clever.

Warscheinlich war es nichtmal Respektlos gemeint, aber versetzt euch doch mal in die Lage des Scripters, ich mache so eine ähnliche "Scheiße" (ich mach es gerne) beruflich und mein Chef und der Kunde sind in der Form deutlich angenehmer.

Vendor Fujin
Offline
 
Beiträge: 209
Registriert: Fr 20. Jan 2012, 14:42

Re: Die neuen NPC-Zwischen-Händler

Beitragvon sastra » Fr 16. Nov 2012, 18:03

Mittlerweile finde ich die neuen Zwischenhändler eigentlich eine gute Idee. Denn sie bieten eine Möglichkeit, Angebot und Nachfrage zusammenzubringen, auch wenn nicht beide Parteien gleichzeitig online sind.

Ich könnte mir vorstellen, dass das gerade in Zeiten, wo nicht so viel los ist, sehr hilfreich sein kann.

Zuerst war ich ganz ehrlich auch ein wenig skeptisch. Meine eigene Erfahrung an mir selbst in der letzten Zeit ist allerdings, dass ich die Händler durchaus nutze und damit mehr am Wirtschaftsleben teilnehme als vorher.

Vor der Einführung der Händler habe ich kaum mehr gehandelt - ich bin eher selten online und da war ich irgendwie zu faul, mich um den Verkauf meiner Waren zu kümmern. Daher habe ich den loot aus den Dungeons (z.B Pfeile, Federn oder Reagenzien) meist einfach in mein Haus getragen; und da blieben sie dann.

Jetzt aber verkaufe ich ganz gerne mal Teile meines Loots an die Händler. Das Geld brauche ich zwar eigentlich nicht, aber es bringt das gute Gefühl, dass jemand anderes die Pfeile vielleicht brauchen kann ...


Klar kann man darüber diskutieren, ob die Preise alle richtig eingestellt sind.

Und man könnte überlegen, ob das System, so wie es jetzt ist, "faule" Spieler wie mich nicht vielleicht zu sehr "pampert".
Denn der aktive Handel zwischen zwei Spielern, die sich online treffen, sollte aus meiner Sicht schon attraktiver und lohnender sein.
Vielleicht könnte der Zwischenhändler ja eine gewisse Marge einfach einbehalten, d.h. man könnte eine Differenz zwischen Ankaufs- und Verkaufspreis einführen. Dann würde der Zwischenhändler z.B. Pfeile für 3 Gold ankaufen, aber für 5 Gold verkaufen.
Damit wäre es in diesem Beispiel für beide attraktiver, wenn man sich ingame treffen und die Pfeile für 4 Gold handeln würde - der aktive Handel würde bevorzugt, aber das Grundangebot bliebe bestehen.

sastra
Offline
 
Beiträge: 293
Registriert: Mo 6. Apr 2009, 17:57

Re: Die neuen NPC-Zwischen-Händler

Beitragvon Jasisi » Fr 16. Nov 2012, 19:04

Ich finde die Zwischenhändler auch ok. Für mich sind sie sehr angenehm um mal kurz und schnell eine schnelle "Mark" zu machen.
Der Hauptsächliche Handel von mir, läuft aber immer noch über die Spieler direkt.

Wäre schön wenn die Markttafel noch etwas überarbeitet würde, da gibt es noch ordentlich Fehler. Aber sonst ist alles soweit ok.
Jaspis
Jeramont genannt Jacob
Nadara


Rechtschreibfehler sind keine Fehler sondern Special Effekts meiner Tastatur.

Jasisi
Offline
 
Alter: 55
Beiträge: 360
Registriert: So 22. Apr 2012, 09:46

Re: Die neuen NPC-Zwischen-Händler

Beitragvon BB28 » Fr 16. Nov 2012, 20:01

Und seht ihr, ich bin mir sehr sicher das der Staff solche Diskussionen annimmt.
Das bringt 100x als nur "schei*** dr**k hier und da zu posten. Trotz Wut bringt das nämlich gar nichts, nein im Gegenteil, es schadet nur.
Die Idee / der Beitrag von Sastra find ich sehr gut.

BB28
Offline
 
Beiträge: 147
Registriert: So 25. Okt 2009, 17:19

Re: Die neuen NPC-Zwischen-Händler

Beitragvon Ekx » Fr 16. Nov 2012, 21:53

Vendor Fujin hat geschrieben:HETZER! :mrgreen:


Du bist auch nur Beitragsgeil oder?


BB28 hat geschrieben:Und seht ihr, ich bin mir sehr sicher das der Staff solche Diskussionen annimmt.
Das bringt 100x als nur "schei*** dr**k hier und da zu posten. Trotz Wut bringt das nämlich gar nichts, nein im Gegenteil, es schadet nur.
Die Idee / der Beitrag von Sastra find ich sehr gut.


Naja, ich hab hauptsächlich nur die Threads rausgekramt, wo eben dieses Thema schonma angesprochen und eben kritisiert worden. Ob die Kritik nun gut formuliert wurde, hat mich dabei nicht wirklich intressiert. Es sollte nur deutlich machen, das dieses Thema schon mehrfach angesprochen wurde.

Sastras Vorschlag ist wirklich nicht schlecht. Ich denk ma, dass man sich damit schon eher mit dem System vertraut machen würde.

Hauptproblem bei dem ist eben, dass dadurch die Preise absolut kaputt gemacht wurden, was ja wohl nicht Sinn und Zweck des ganzen sein sollte. Habe ja oben ein wenig beschrieben, das wir Händler uns bei den Preisen auch etwas Mühe gemacht hatten.

Aber sowas wird von gewissen ******* als Hetzerei bezeichnet.

Ekx
Mitglied des ersten Killtrupps von Dragon Mortis!

Mitglied der Ersten Inselgemeinschaft
Benutzeravatar
Ekx
Offline
 
Beiträge: 169
Registriert: Mo 9. Nov 2009, 21:03

Re: Die neuen NPC-Zwischen-Händler

Beitragvon Silence1 » Sa 17. Nov 2012, 01:09

...dann will ich mal meine Erfahrungen in ca. 110 Spieltagen schildern:

Speziell auf den Handel bezogen (denn darum geht es ja):

Ich kenne natürlich noch nicht alle Spieler so gut. Von daher kann ich noch nicht beurteilen wer hier "Großhändler" ist oder nicht...oder wer sich tatsächlich in den Handel an sich rein kniet, um spielerisch seinen Reichtum und sein Ansehen zu vermehren.
Darum geht es ja letztendlich in einem Spiel, in welchem ich meinem Charakter Leben einhauche...


Nach Absolvierung der Neulingsquests war es für mich existenziell wichtig für Schutz und Kampfkraft zu sorgen.

Zum Einen, weil man auf der Jagd nicht unbedingt nach zwei hits liegen will und im Nachthemd den nächsten Heiler aufsuchen möchte.......zum Zweiten weil ich zum jagen (gainen) Munition brauche....was die Voraussetzung für Gold und damit Fortschritt ist.

Ich bin also nun auf Handel angewiesen und muss sagen, der persönliche Handel war der fairste den ich hier kennengelernt habe.

Es ging mir in erster Linie um Rüstung und Munition.

Ich möchte hier die Familie Solaris hervorheben, die mich teilweise für nen Appel und nen Ei beliefert haben, nur um die Handelsbeziehung aufrecht zu erhalten.

Es gab aber auch andere Spieler, die im Punkto Handel (Player to Player) äußerst rücksichtsvoll waren.



Fazit:

Ich würde keinen Gedanken daran verschwenden zu den NPC oder dem Handelsposten zu gehen, solange Spieler online sind, mit denen ich handeln kann !!


ABER !!!

Ich mach mir zu ungünstigen online-Zeiten auch nicht die Mühe für 1000 Pfeile einen Spieler per icq, sms, pm, skype, etc... zu kontaktieren.
Da bin ich froh, wenn die Waren (sozusagen offline) zu welchem Preis auch immer, beim Händler angeboten werden und ich sie sofort erhalte.
Sowohl beim An.- wie auch beim Verkauf.


Zudem möchte ich anmerken, dass ich seit Wochen die Vendoren in der Markthalle beobachte...und hier tut sich (bis auf wenige Ausnahmen) recht wenig was das Angebot angeht.


Daher find ich das Angebot mit dem NPC-Zwischen-Händler des Staffs durchaus gut.

...und wer sich ins Zeug legt und Handelsbeziehungen aufrecht erhält, wird seinen Schnitt machen.




Gruß

Erik Eldar


P.S.
@ Sastra

Ich hab alle deine Pfeile gekauft!!!
....und mir war scheißegal wie teuer die waren....ich brauchte die einfach und keiner war online....;)

Silence1
Offline
 
Alter: 44
Beiträge: 14
Registriert: Sa 21. Jul 2012, 11:11
Wohnort: Duisburg

Re: Die neuen NPC-Zwischen-Händler

Beitragvon Vendor Verwalter » Sa 17. Nov 2012, 01:40

Mir persönlich gefällt das zwischenhändler system sehr gut. schon deit der ersten minute.
mehr kann ich dazu echt nicht sagen.

Was aber die spieler vendoren angeht:

Ja die werden kaum genutzt bis auf einige ausnahmen.
was die spieler vendoren gerade für den, naja "persönlichen handel" interessanter machen würde ist diese in/vor den eigenen häusern aufstellen zu können.

ich persönlich würde für die möglichkeit meinen vendor in meinen Magiershop stellen zu können glatt 500k zahlen.
Sicherlich würden auch andere Spieler gern ihren vendor mehr privat aufstellen.

Gruss Gomorra Dark
Vendor Verwalter sitzt im Zelt vor der Magielehranstalt
Teleporter in Sunna ---> Magielehranstalt ---> Vendor Verwalter

Vendor Verwalter
Offline
 
Beiträge: 228
Registriert: Mi 5. Sep 2012, 17:53

Re: Die neuen NPC-Zwischen-Händler

Beitragvon Admin Valletto » Mo 26. Nov 2012, 09:31

Letztlich habe ich mit der Einführung neuer Handelswege ein Ziel verfolgt: Den Handel bzw. das Wirtschaftssystem zur Diskussion bringen.
Die letzten Monate haben ja gezeigt, dass es starke Gegner und Befürworter gibt. Beide Seiten sollten natürlich einbezogen werden. Beide Seiten sollten aber objektiv über die Sache nachdenken.
Von Beginn an war klar, dass das hier nur eine Testphase, ein Experiment sein kann.
Von reger Handelsbeteiligung, über viel Lob, bis hin zum Boykott und Hetzerei gegen das System war hier alles vertreten. Gut so!

Wichtig ist, dass die Handelsbücher definitiv nur für Massenware bestimmt sind. Jeder braucht individuelle Mengen zu individuellen Preisen.
Für Einzelteile kann die Markttafel genutzt werden, für die nach wie vor nicht nur eine Angebotsseite ("Biete X"), sondern auch eine Nachfrage-Möglichkeit ("Suche Y") vorgesehen ist.


Nach einiger Beobachtung und Nachdenken bin ich nochmals zu einer Variante gekommen:
Jeder kann seine Massenwaren zu einem eigenen Stückpreis beim Vendor einstellen. Werden Waren verkauft, bekommt man das entsprechende Gold ausbezahlt. Natürlich kann man seine Waren jederzeit wieder herausnehmen (dabei könnte man über eine prozentuale Lagergebühr nachdenken).
Die Kauf-Mengen bleiben dabei beliebig und online-unabhängig.
Käufer können selbst entscheiden bei wem sie kaufen.
Zufällig werden hin- und wieder kleine Mengen (mit Maximalkapazität) zum letzten Höchstpreis + X durch den NPC eingestellt, damit es immer eine (teure) Alternative gibt, an die Waren zu gelangen.

Der Effekt könnte sein, dass die Spieler wieder mehr die Preise bestimmen und nicht ein undurchsichtiges System (welches übrigens auf Spielerbefragungen aufbaute) Richtpreise vorgibt. Der große Vorteil des möglichen online-unabhängigen Spieler-zu-Spieler-Handels bleibt allerdings waren-zentriert erhalten.


Ahja: Zu guter Letzt kann man übrigens berichten, dass es in Planung ist, die Spieler-Vendoren gegen eine entsprechende Gebühr auch in Spielerhäusern aufzustellen.
Freiheit ist, das zu tun was man möchte, solange man dabei nicht die Freiheit eines anderen beschneidet.

Je detaillierter die Bug-Beschreibung, desto einfacher die Problemlösung!
Benutzeravatar
Admin Valletto
Staff
Offline
 
Beiträge: 529
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 15:15

Re: Die neuen NPC-Zwischen-Händler

Beitragvon sastra » Mo 26. Nov 2012, 15:32

Ich finde die Bücher, wie sie jetzt sind, ehrlich gesagt besser als den neuen Vorschlag. Grund ist vor allem die Übersichtlichkeit und der Nutzen für neuere Spieler.

Nehmen wir mal an, es verkaufen viele verschiedene Spieler z.B. Federn; dann habe ich in dem Buch viele verschiedene Angebote, aus denen ich auswählen muss. Das wird - gerade wenn auch sehr viele kleinere Mengen angeboten werdem - schnell unübersichtlich. Beim Reagenzienbuch würde sich das Ganze dann potenzieren.

Zudem finde ich es super, dass über die Bücher neuere Spieler leicht "ad hoc" an Geld kommen, ohne dass sie darauf warten müssen, bis irgendein Spieler ihre kleine Menge aufkauft. Der Großhändler schießt also sozusagen das Geld vor, bis ein anderer Spieler die Waren in größerer Menge tatsächlich kauft.

sastra
Offline
 
Beiträge: 293
Registriert: Mo 6. Apr 2009, 17:57

Re: Die neuen NPC-Zwischen-Händler

Beitragvon Jasisi » Mo 26. Nov 2012, 17:00

Ich bin, mit dem Vorschlag von Valletto nicht ganz einverstanden. Ich kaufe und verkaufe z.B. gerne Annonym ;). Fragt mich bitte nicht warum, mhh vielleicht um nicht meine Preispolitik bekannt zu geben? Wer weiß.

Mich stört daran, dass man als Spekulant keine Räumungseinkäufe oder -verkäufe mehr machen kann.
Z.B. verkauft ein NPC zur Zeit eine Massenware sehr günstig. Der halbe Marktpreis. Ich habe die Ware aufgekauft, bis er in dem Buch wieder auf Normalniveu steht. Ich werde dann irgendwann wieder alles zu einem teuren Preis verkaufen.
Jaspis
Jeramont genannt Jacob
Nadara


Rechtschreibfehler sind keine Fehler sondern Special Effekts meiner Tastatur.

Jasisi
Offline
 
Alter: 55
Beiträge: 360
Registriert: So 22. Apr 2012, 09:46

Re: Die neuen NPC-Zwischen-Händler

Beitragvon xXaRaDoSXx » Mo 26. Nov 2012, 17:05

Admin Valletto hat geschrieben:
Von Beginn an war klar, dass das hier nur eine Testphase, ein Experiment sein kann.


So war es beim Rachesystem auch mal, dass bis heute nicht korrekt funktioniert.
....auch Du wirst mal mein Opfer sein....
Benutzeravatar
xXaRaDoSXx
Offline
 
Beiträge: 761
Registriert: Mi 7. Okt 2009, 11:32

Nächste

Zurück zu Diskussionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron